MedienNun doch, NOZ ergänzt mfi-Stellungnahme um ein paar interessante...

Nun doch, NOZ ergänzt mfi-Stellungnahme um ein paar interessante Details…

-

16.500 Quadratmeter sollen die “Neumarkt-Arkaden” nach geänderter Planung umfassen, berichtet die NOZ in ihrer heutigen Papierausgabe, so wie online hier als “Nachschlag” zu der gestern Abend bereits (siehe unten) von I-love-OS kommentierten Stellungnahme von mfi, die bereits ein paar Stunden früher online war.

Jetzt sind auch weitere wichtige Zahlen auf dem Tisch:

“Der Lebensmittelmarkt im Keller hat nun 1900 qm Verkaufsfläche statt 3167. Im Erdgeschoss wird der Großladen von knapp 2400 qm auf 880 qm verkleinert. Die Anzahl der Shops bleibt mit etwa 100 annähernd gleich. …”

Mit weniger als 1.000qm Großfläche ist tatsächlich kein Großmieter wie P&C, Saturn oder der von manchen herbeigesehnte Prekariatsausstatter “Primark” mehr zu erwarten.
Einzig bei den Parkplätzen gibt es offenbar noch einen kleinen Konflikt mit der Stadt, die will aktuell nur 350 statt der von mfi gewünschten 500 genehmigen.

Kleiner Wermutstropfen für die Center-Gegner: mfi denkt schon an die Aufstockung der Flächen in naher Zukunft, so spekuliert man bereits in dieser frühen Planungsphase auf die von der Uni genutzten (und frisch miet-verlängerten) Gebäude in der Seminarstraße.
Vielleicht spekuliert mfi aber auch darauf die “Zahnlücken” noch während der Planungs- oder Bauphase zu schliessen?

Die NOZ bestätigt in dem seit heute Morgen vorliegenden Artikel auch den von I-love-OS schon vor über einer Woche gemeldeten Verkauf des Hauses Johannisstraße 70 (Ihr Platz) an die mfi (siehe dazu I-love-OS, 05.08.).
Da dieses Blog reichlich von Mitarbeitern des Medienhauses NOZ gelesen wird (wir kennen unsere Logfiles), wäre ein kollegialer Hinweis, dass I-love-OS.de hier etwas schneller war, sicher angebracht gewesen! Vielleicht auch, weil unsere Lokalzeitung selbst immer so viel Wert auf die Nennung in anderen Medien legt…?!

HP




Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS". Die Titelgrafik der HASEPOST trägt dieses ursprüngliche Motto weiter im Logo. Die Liebe zu Osnabrück treibt Heiko Pohlmann als Herausgeber und Autor an. Neben seiner Tätigkeit für die HASEPOST zeichnet der diplomierte Medienwissenschaftler auch für zwei mittelständische IT-Firmen als Geschäftsführer verantwortlich.

aktuell in Osnabrück

OB-Stichwahl in Osnabrück: SPD empfiehlt Grüne-Kandidatin

v.l.n.r. Eva Güse, Anette Niermann und Manuel Gava Anlässlich der vergangenen Oberbürgermeisterinnen- und Oberbürgermeister-Wahl und der bevorstehenden Stichwahl...

Premiere am Osnabrücker Speicher: Hafenfest begeistert Groß und Klein

Hafenfest am Osnabrücker Hafen / Foto: Jana Danilovic Vergangenes Wochenende wurde am Osnabrücker Hafen eine Premiere gefeiert: Erstmalig fand das...




Steuerreformpläne entlasten vor allem Alleinerziehende

Foto: Mutter mit zwei Kindern, über dts Berlin (dts) - Die Steuerreformpläne der Parteien führen zu einer Entlastung der...

Netflix sieht noch große Wachstumsmöglichkeiten in Deutschland

Foto: Netflix-Gründer Reed Hastings, über dts Los Gatos (dts) - Netflix-Chef Reed Hastings hält das Wachstum seines Streamingdienstes im...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen