Deutschland & die Welt Nordkorea-Angst geht zurück - Börsen legen zu

Nordkorea-Angst geht zurück – Börsen legen zu

-




Foto: Wallstreet, über dts

New York (dts) – Die Angst vor einer Eskalation des Konflikts zwischen den USA und Nordkorea ist am Montag zurückgegangen – die Börsen haben wieder zugelegt. Der Dow wurde zum Handelsende in New York mit 21.993,71 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,62 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.465 Punkten im Plus gewesen (+1,05 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.910 Punkten (+1,38 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagabend schwächer. Ein Euro kostete 1,1784 US-Dollar (-0,34 Prozent). Auch der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Abend wurden für eine Feinunze 1.281,10 US-Dollar gezahlt (-0,61 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,95 Euro pro Gramm.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Start der Motorradsaison: Polizei Osnabrück gibt Tipps und Hinweise

Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger: Der Frühling ist da - und mit ihm auch die Zweiradsaison. Ob...

Feiern in den eigenen vier Wänden – Osnabrücker DJs organisieren Musikstreams

Am vergangenen Samstag, dem 28. März, wurde das erste DJ-Set aus Osnabrück gestreamt. Nach dem Erfolg des Sets kommen...

Ex-IWF-Chefökonom vergleicht Kampf gegen Coronakrise mit Krieg

Foto: Zwei junge Männer mit Atemschutzmaske, über dts San Francisco (dts) - Der frühere Chefökonom des Internationalen Währungsfonds (IWF),...

Habeck will maßvolles Vorgehen bei Weg aus Coronakrise

Foto: Robert Habeck, über dts Berlin (dts) - Grünen-Chef Robert Habeck fordert ein maßvolles Vorgehen beim Weg aus der...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code