Start Nachrichten Nordkorea-Angst geht zurück - Börsen legen zu

Nordkorea-Angst geht zurück – Börsen legen zu

-




Foto: Wallstreet, über dts

New York (dts) – Die Angst vor einer Eskalation des Konflikts zwischen den USA und Nordkorea ist am Montag zurückgegangen – die Börsen haben wieder zugelegt. Der Dow wurde zum Handelsende in New York mit 21.993,71 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,62 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.465 Punkten im Plus gewesen (+1,05 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.910 Punkten (+1,38 Prozent).


Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagabend schwächer. Ein Euro kostete 1,1784 US-Dollar (-0,34 Prozent). Auch der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Abend wurden für eine Feinunze 1.281,10 US-Dollar gezahlt (-0,61 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,95 Euro pro Gramm.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

SPD erwartet Kampfabstimmung zwischen Heil und Kühnert

Foto: Kevin Kühnert, über dts Berlin (dts) - Juso-Chef Kevin Kühnert und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil werden auf dem SPD-Parteitag wohl in eine Kampfabstimmung um...

Umfrage: Mehrheit zweifelt nicht an NATO

Foto: Bundeswehr-Panzer "Marder", über dts Berlin (dts) - 70 Jahre nach Gründung der NATO haben die Deutschen mehrheitlich keinen Zweifel an der Existenzberechtigung des...

Umfrage: Scholz bei Politikerzufriedenheit gleichauf mit Merkel

Foto: Scholz, Merkel und Seehofer mit Koalitionsvertrag 2018-2021, über dts Berlin (dts) - Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap überzeugt derzeit kein Bundespolitiker...


Contact to Listing Owner

Captcha Code