Landkreis Osnabrück 🎧Niels-Stensen-Kliniken lockern pandemiebedingte Besuchsbeschränkungen

Niels-Stensen-Kliniken lockern pandemiebedingte Besuchsbeschränkungen

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Marienhospital Osnabrück

Die Niels-Stensen-Kliniken lockern die pandemiebedingten Besuchsbeschränkungen in den Krankenhäusern.

Die Lockerung erfolgt in zwei Schritten. Ab Samstag (14. Mai) werden die Besuchszeiten auf den Zeitraum 12 bis 18 Uhr ausgedehnt. Es sind zwei Besucher pro Tag und Patient erlaubt, aber nach wie vor darf sich nur jeweils ein Besucher im Zimmer aufhalten. Erforderlich ist ein aktueller zertifizierter Testnachweis (keine Kontrolle des Impfstatus). Die FFP2-Maskenpflicht gilt wie bisher – auch im Zimmer.

Ab Donnerstag (26. Mai) werden die pandemiebedingten Einschränkungen der Besuchszeiten aufgehoben. Es sind zwei Besucher pro Tag und pro Patient erlaubt. Es dürfen sich so viele Besucher im Zimmer aufhalten, wie dort Betten belegt sind. Erforderlich ist ein aktueller zertifizierter Testnachweis (keine Kontrolle des Impfstatus). Die FFP2-Maskenpflicht gilt wie bisher – auch im Zimmer.

Im Christlichen Kinderhospital Osnabrück dürfen seit April wieder beide Eltern beziehungsweise Sorgeberechtigten ihre Kinder uneingeschränkt im Krankenhaus besuchen. Das gleiche gilt auch für Termine in den Ambulanzen. Voraussetzung ist, dass die Eltern einen offiziellen Antigen-Test vorzeigen können und eine FFP2-Maske getragen wird.

Weitere Infos gibt es auf den Webseiten der Krankenhäuser.

Zu den Krankenhäusern der Niels-Stensen-Kliniken gehören das Marienhospital Osnabrück, das Franziskus-Hospital Harderberg, das Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln, das Christliche Klinikum Melle, die Niels-Stensen-Kliniken Bramsche, das Marienhospital Ankum-Bersenbrück, das St.-Vinzenz-Hospital Haselünne und das Elisabeth-Krankenhaus Thuine sowie die Magdalenen-Klinik.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Ein Zeichen für die Demokratie: Demokratieforum der Hochschule Osnabrück beim Terrassenfest

Das Demokratieforum der Hochschule Osnabrück findet als Programmpunkt beim diesjährigen Terrassenfest statt. / Foto: Terrassenfest (Symbolbild) Mitten auf der großen...

Unbekannter zerkratzt 16 Autos in der Meller Straße

Polizei (Symbolbild) In der Nacht zu Donnerstag (26. Mai) beschädigte ein Unbekannter in der Meller Straße mehrere Fahrzeuge. Die Polizei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen