Osnabrück Neues Reha-Zentrum für psychisch Erkrankte entsteht an der Knollstraße

Neues Reha-Zentrum für psychisch Erkrankte entsteht an der Knollstraße

-




An der Knollstraße soll bis Ende 2021 ein neues Rehabilitationszentrum für psychisch Erkrankte entstehen. Der Neubau wird durch die Kooperation zwischen dem Zentrum für Rehabilitation und Eingliederung Osnabrück (ZRE) und von der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO) ermöglicht. 

Seit Anfang Mai rollen auf dem Grundstück an der Knollstraße 86 die Bagger. Auf der bislang brachliegenden Fläche entsteht ein Rehabilitationszentrum, in dem nach Fertigstellung psychisch erkrankte Personen stationäre und ambulante Betreuung erhalten. So soll diesen Menschen in dem neuen Zentrum geholfen werden, zurück in den Beruf oder in die Ausbildung zu finden und wieder ein eigenständiges Leben zu führen. Bauherr ist die HHO, die das Gebäude dem ZRE als Mieter und Betreiber der Einrichtung zur Verfügung stellen wird. Der Neubau ist notwendig geworden, da die derzeit genutzten Räumlichkeiten nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprechen. Die Finanzierung der von den Leistungsträgern formulierten Vorgaben stellte die ZRE Osnabrück gGmbH und ihrer Muttergesellschaft, dem Osnabrücker Verein zur Hilfe für seelisch behinderte Menschen e.V., vor große Herausforderungen. Um das Projekt realisieren zu können, suchte man sich die HHO als starken und in der Region verwurzelten Kooperationspartner.

Fertigstellung planmäßig Ende 2021

Das neue Zentrum soll nicht nur die Bedingungen für die stationäre und ambulante Rehabilitation psychisch erkrankter Menschen in Stadt und Landkreis Osnabrück erheblich verbessern, sondern zugleich Startschuss einer engeren Zusammenarbeit der beiden Organisationen sein. In Zukunft will man etwa bei der Entwicklung von Angeboten zur Rehabilitation und Eingliederung psychisch erkrankter Menschen verstärkt zusammenarbeiten. Läuft alles nach Plan, ist das Reha-Zentrum an der Knollstraße Ende 2021 fertiggestellt. Neben 26 Einzelzimmern im stationären Teil werden zusammen mit dem ambulanten Teilbereich insgesamt 44 Reha-Plätze zur Verfügung stehen. Aufgrund der Corona-Beschränkungen wurde auf den offiziellen Spatenstich für den Neubau verzichtet.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

„K3 und du bist dabei“: Kinder malen neues Wandbild für Kinder- und Jungendtreff Haste

Ein neues Wandbild mit der Aufschrift „Stadtteiltreff Haste“ wurde im Rahmen des Projektes „K3 und du bist dabei“ der...

Günstiges Fahrrad-Abo – “Swapfiets” mit dem blauen Vorderreifen in Osnabrück

Entstanden aus der Idee ein paar niederländischer Studenten sind die "Swapfiets" aus zahlreichen Großstädten mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Für...

Galeria Karstadt Kaufhof will weitere Filialen retten

Foto: Galeria Kaufhof, über dts Berlin (dts) - Beim angeschlagenen Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof fallen vermutlich weniger Standorte weg...

Studie: Pandemie belastet Mehrheit der Kinder und Jugendlichen

Foto: Spielendes Kind, über dts Hamburg (dts) - Die Lebensqualität der Kinder und Jugendlichen in Deutschland hat sich während...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code