Start Osnabrück Neue Professorinnen und Professoren an der Hochschule Osnabrück

Neue Professorinnen und Professoren an der Hochschule Osnabrück

-



Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram begrüßte sieben neue Wissenschaftler für Lehre und Forschung an den Standorten in Osnabrück und Lingen. Gleich elf Kollegen aus den Reihen der Professorenschaft verabschiedete er in den Ruhestand.

Wechsel in einigen wissenschaftlichen Fachgebieten an der Hochschule Osnabrück: Sieben neue Professoren haben ihre Arbeit an der Hochschule Osnabrück aufgenommen. Zugleich verließen elf verdiente Wissenschaftler die Hochschule. „Wir freuen uns auf die neuen Kolleginnen und Kollegen, die durch ihre hohe Expertise und Vernetzung in die Praxis die Entwicklung der Hochschule in Lehre und Forschung weiter vorantreiben werden“, sagte Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram bei der Begrüßungsveranstaltung.

Sieben neue Gesichter an der Hochschule Osnabrück


Gleich drei Wissenschaftler verstärken das Institut für Musik. Künftig werden dort Prof. Dr. Lena Haselmann-Kränzle (Klassischer Gesang), Prof. Sarah Slater (Kammermusik im Bereich der Blechblasinstrumente) und Prof. Michael Schmieder (Tanz) lehren. An der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik nimmt Prof. Dr. Julius Schöning im Fachgebiet Digitale Medien seine Tätigkeit auf. Auch am Campus Haste gibt es ein neues Gesicht: Prof. Dr. Shoma Berkemeyer (Ernährungswissenschaften) beginnt ihre Professur an der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur. Neu am Standort Lingen ist Prof. Dr. Karsten Günther (Fertigungstechnik) an der Fakultät Management, Kultur und Technik. Prof. Dr. Susan Armijo-Olivo wird im neuen Semester an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften die Professur im Bereich Clinical Reasoning und Forschungsmethodik in der Physiotherapie beginnen.

Elf Professoren in den Ruhestand verabschiedet

Beim diesjährigen Festakt hieß es auch Abschied nehmen. Elf verdiente Professorinnen und Professoren gehen in den Ruhestand: Prof. Dr. Holger Damm (Agrarpolitik, landwirtschaftliche Marktlehre), Prof. Dr. Thomas Derhake (Konstruktion und Maschinenelemente), Prof. Dr. Heinrich Diestel (Hochfrequenztechnik und Mikrowellentechnik), Prof. Thomas Holland-Moritz (Kinderchor – Singen mit Kindern), Prof. Dr. Klaus Dieter Joswig (Ergotherapie), Prof. Dr. Kristel Kumbruck (Wirtschaftspsychologie), Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt (Haushalts- und Wohnökologie), Prof. Dr. Marianne Streisand (Angewandte Theaterwissenschaften), Prof. Dr. Norbert Vennemann (Kunststofftechnik und Kunststoffprüfung), Prof. Dr. Rudolf Wagner (Dentale Werkstoffe und Beschichtungen) sowie Prof. Dr. Winfried Zapp (Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Controlling im Gesundheitseinrichtungen). „Sie haben die Hochschule Osnabrück über viele Jahre maßgeblich mitgeprägt und gestaltet. Ihre Leidenschaft für Lehre und Forschung war und ist uns Ansporn für die Zukunft“, würdigte Bertram die emeritierten Professorinnen und Professoren.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.



Lesenswert

Opposition begrüßt Privatisierungsstopp bei Heeres-Instandhaltung

Foto: Bundeswehr-Panzer "Marder", über dts Berlin (dts) - Die Opposition hat die Entscheidung von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) begrüßt, die Privatisierung der Heeres-Instandhaltung (HIL)...

CDU-Politiker Bernstiel: Halle ist keine „rechtsextreme Hochburg“

Foto: Christoph Bernstiel, über dts Berlin (dts) - Nach dem Terroranschlag von Halle (Saale) hat der hallesche CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph Bernstiel seine Heimatstadt verteidigt. "Halle...

CDU-Politiker Bernstiel: Halle ist keine „rechtsextreme Hochburg“

Foto: Christoph Bernstiel, über dts Berlin (dts) - Nach dem Terroranschlag von Halle (Saale) hat der hallesche CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph Bernstiel seine Heimatstadt verteidigt. "Halle...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code