Aktuell Netzorchester: Sonderprojekt zum 100-jährigen Jubiläum des Osnabrücker Sinfonieorchesters

Netzorchester: Sonderprojekt zum 100-jährigen Jubiläum des Osnabrücker Sinfonieorchesters

-




Zum 100-jährigen Bestehen des Osnabrücker Sinfonieorchesters findet das Digitalprojekt „Netzorchester“ statt, bei dem Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten wird, hinter die Kulissen eines Orchesters zu blicken.

In der aktuellen Spielzeit des Theaters Osnabrück feiert das Osnabrücker Symphonieorchester sein 100-jähriges Jubiläum und bietet in einer Reihe interessanter Projekte Einblicke hinter die Kulissen, so auch mit dem Digitalprojekt Netzorchester. Seit dem 4. November 2019 wird auf der Orchester-Website (www.osnabruecker-symphonieorchester.de) der Kosmos eines Symphonieorchesters aus Sicht junger Menschen vermittelt. Internet-Blogs, Podcasts, Kurzfilme oder auch interaktive multimediale Formate beschäftigen sich mit der Historie und Gegenwart sowie Zukunftsperspektiven des Symphonieorchesters.

Circa 100 Schüler nehmen schon teil

Das Projekt Netzorchester läuft bis Juni 2020 und ist für die Altersgruppe zwischen 9 und 19 Jahren konzipiert. Bis jetzt nehmen ungefähr 100 Kinder und Jugendliche aus Schulen der Stadt und des Landkreises Osnabrück teil. Mit dabei sind der Profilkurs „Medien“ der Ursulaschule, die iPad-Klasse des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums und die „Orchestinis“ von der Rosenplatzschule. Letztere produzieren Podcasts und Audiobeiträge, die regelmäßig im Programm von OS-Radio 104,8 ausgestrahlt werden. Geleitet wird das Projekt von dem Journalisten Steffen Oetter und betreut von Joanna Willenbrink, Konzertpädagogin am Theater Osnabrück. Das Projekt Netzorchester wird durch die Felicitas und Werner Egerland-Stiftung ermöglicht.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

 

aktuell in Osnabrück

Mösers Meinung: Über die Kälte und Hartherzigkeit des Staates

Guten Abend, vor ein paar Tagen habe ich einen alten Bekannten getroffen. Er war zuletzt für ein paar Jahre im...

Erneut Exhibitionist im Bereich Domhof / Theater

Ein Unbekannter zeigte sich am Freitagnachmittag im Bereich Kleine Domsfreiheit/Schwedenstraße in schamverletzender Weise zwei Frauen. Der Vorfall erinnert an...

Hamburgs Erster Bürgermeister will Rot-Grün fortsetzen

Foto: Hamburgische Bürgerschaft, über dts Hamburg (dts) - Vor der Bürgerschaftswahl am 23. Februar in Hamburg hat sich der...

84 geförderte Ausgereiste sind wieder in Deutschland

Foto: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, über dts Berlin (dts) - Einige mit der sogenannten "StarthilfePlus" geförderte freiwillig Ausgereiste...
- Advertisement -

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code