Osnabrück 🎧Natur im Figurentheater Osnabrück - Vorstellung der Spielzeit 21/22

Natur im Figurentheater Osnabrück – Vorstellung der Spielzeit 21/22

-

Plakat für Spielzeit 2021/22

Seit über 30 Jahren begeistert das Figurentheater Osnabrück junge und alte Menschen mit einem vielseitigen Programm. Am heutigen Mittwoch (11. August 2021) stellte die Theaterleitung das Programm für die kommende Spielzeit vor – alles unter dem Dreieckskonzept NATUR – MENSCH – TECHNIK.

In den kommenden drei Jahren soll das Triptychon NATUR – MENSCH – TECHNIK den Rahmen für diverse Theaterproduktionen zu diesen drei Themen schaffen und starten soll das ganze in der Spielzeit 2021 /2022 unter dem Banner Natur. Als Inspiration diente die Jugendbewegung „Fridays for Future“. Das Figurentheater möchte ebenfalls junge Menschen dazu bewegen, sich mit dem Thema Umwelt und Natur auseinanderzusetzen. Das Publikum wird dazu eingeladen sich dem Thema aktiv zu widmen mithilfe von Workshops, Theateraufführungen und Installationen. „Die Idee steht jetzt seit zwei Jahren. Über drei Jahre soll sich das Konzept NATUR – MENSCH – TECHNIK ausweiten. Im ersten Jahr steht das Thema Natur im Fokus, danach kommen der Mensch und die Technik. Aber darüber hinaus werden die einzelnen Aspekte auch miteinander verknüpft“, erklärt Florian Rzepkowski, Leiter des Figurentheaters Osnabrück.

Spielzeit 2021/22: Damit geht es los

Die Spielzeit wird am 04. September 2021 mit dem Stück „Als die Tiere den Wald verließen“ eingeleitet. Das Stück ist inspiriert von dem gleichnamigen Buch und einer Zeichentrickserie aus den 90er – Jahren, die ebenfalls den gleichen Titel hat. Gemeinsam mit der Berliner Gruppe „Artisanen“ und der Schaubude Berlin ist ein Stück über die Natur und die Bewohner dieser entstanden. Die Geschichte wird zum allerersten Mal überhaupt aufgeführt und ist für Kinder ab acht Jahren vorgesehen.

Plakat des Stücks „Als die Tiere den Wald verließen“

Spannendes Programm für jedes Alter

Ende Oktober gibt es dann die Premiere „Die Nachtigall“ mit viel Musik und Gesang, was vor allem für das erwachsene Publikum interessant ist. In dieser Produktion wird das Dreieckskonzept NATUR – MENSCH – TIER direkt eingebunden und der Zuschauer kann sehen, wie diese drei Einzelteile als Puzzle funktionieren. In dieser Spielzeit gibt es jedoch nur wenige Abendproduktionen, was an der fehlenden Förderung liegt.
Für die ganz Kleinen gibt es ab November das Stück „Futsch und Fort“. Für alle Kinder ab vier Jahren wird in dieser Aufführung gezeigt, wie das Wasser im Naturkreislauf fließt und woher zum Beispiel der Regen kommt. Die Premiere findet im Figurentheater selbst statt, aber wenn es im Frühling wieder wärmer wird, sollen die Aufführungen auch draußen stattfinden, beispielsweise am Osnabrücker Hafen.

Theater in und mit der Natur

Die Spielzeit startet zwar 2021 in den eigenen vier Wänden des Figurentheaters, doch im Frühjahr 2022 soll die Arbeit nach draußen verlegt werden. „Es sollen die Freiräume in Osnabrück genutzt werden, dazu eignet sich der Hafen recht gut. Wir möchten zum Beispiel mit dem BUND einen Garten einrichten gemeinsam mit dem Publikum, der über die drei Jahre hinweg wachsen und die stetige Veränderung der Natur aufgreifen soll“, so Rzepkowski. Im Theater selbst soll es im März 2022 eine Objektinstallation geben von „EdgarundEllen“, die sich rund um die Vergänglichkeit der Natur drehen soll. Beispielsweise soll ein Eisbock aufgestellt werden, der vor den Augen der Besucher langsam schmilzt und damit den stetigen Wandel der Natur symbolisieren soll.

Der Spaß geht weiter…

Das Theaterstück „Wok Wok Wok“ soll den Kindern zeigen, wie die Landwirtschaft funktioniert und was man als Bauer beachten muss. Außerdem soll den Kindern vermittelt werden, wie wichtig Bienen für die Landwirdschaft sind. In der kommenden Spielzeit soll nicht nur mit Puppen gearbeitet werden, sondern es werden auch andere Objekte in die Produktionen eingebaut, wie zum Beispiel die Objektinstallationen. Ein weiteres Herzensprojekt ist das Stück „Ein unbemerkter Augenblick“, in dem das Figurentheater Osnabrück mit der „TAM-TAM objektentheater“ – Gruppe aus den Niederlanden zusammenarbeitet. „Wir planen eine aktive Zusammenarbeit mit dieser Truppe in den nächsten drei Jahren rund um die Konstellation NATUR – MENSCH – TECHNIK“, sagt Rzepkowski. „Wir möchten auch Installationen im öffentlichem Raum gemeinsam organisieren überall im Osnabrücker Land verteilt, sodass die Zuschauer da auch aktiv bei mitwirken können.“

Auch für die älteren Kinder ist etwas dabei

Mit dem Life-Katastrophen-Stück „One World is not enough“, welches im Mai 2022 erstaufgeführt werden soll, will das Figurentheater den Jugendlichen vermitteln, wie es sich anfühlt, eine Umweltkatastrophe hautnah mitzuerleben. Mithilfe von kleinen Filmen und Animationen soll das ganze realistisch dargestellt werden. Die letzte Premiere der Saison soll die Inszenierung „Shakespeare! Macht! Liebe!“ sein. In dieser Produktion Shakespeare aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und auch in Verbindung zu der Musik der Beatles gesetzt.

Anastasia Pukhovich
Anastasia Pukhovich ist seit dem Sommer 2021 im Team der HASEPOST und unterstützt uns als Praktikantin.

aktuell in Osnabrück

Alte Bäume müssen Hochspannungsleitung weichen

Ist es wegen der nahen Eisenbahntrasse oder wegen des geplanten Radschnellwegs nach Belm? Gleich mehrere Leser konfrontierten unsere Redaktion...

Einbruch in Firmenfahrzeug: Polizei Osnabrück nimmt vier Täter fest

Polizei (Symbolbild) Vergangenen Sonntag, wurde gegen 3.45 Uhr in der Nacht ein Firmenwagen aufgebrochen. Vier Täter flohen daraufhin in Richtung...




Bericht: CDU uneinig bei Amt des Bundestagsvizepräsidenten

Foto: Michael Grosse-Brömer, über dts Berlin (dts) - In der CDU könnte es zu einer Kampfabstimmung um das Amt...

Bund der Energieverbraucher für Steuernachlass bei Energiepreisen

Foto: Umspannwerk, über dts Berlin (dts) - Der Bund der Energieverbraucher plädiert angesichts steigender Energiepreise dafür, die in den...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen