Deutschland & die Welt Nach Brückeneinsturz von Genua: Merkel schickt Telegramm an Conte

Nach Brückeneinsturz von Genua: Merkel schickt Telegramm an Conte

-


Foto: Angela Merkel und Giuseppe Conte, über dts

Berlin (dts) – Nach dem katastrophalen Brückeneinsturz in Genua hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Kondolenztelegramm an den italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte geschickt. „Die erschreckenden Nachrichten über die zahlreichen Todesopfer, die der Einsturz der Morandi-Brücke in Genua gefordert hat, haben mich mit tiefer Trauer erfüllt. Im Namen der Bundesregierung und meiner Landsleute möchte ich Ihnen und dem italienischen Volk unser aufrichtiges Beileid aussprechen“, schrieb Merkel.

Und weiter: „Unser Mitgefühl gilt in dieser Stunde den Familien und Angehörigen der Opfer. Den Verletzten wünschen wir eine baldige Genesung. In stiller Trauer – Dr. Angela Merkel“ Nach letzten Angaben kamen mindestens 35 Menschen ums Leben, die Zahl könnte nach Angaben von Sicherheitskräften aber auch noch steigen.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Versuchtes Tötungsdelikt in Osnabrück: Schlafender Mann mit Messer angegriffen

Am Montagmorgen (08.15 Uhr) ist es in der Schinkelstraße zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen. Ein schlafender Mann wurde mit...

Inzidenz unter 10: Ab Mittwoch gelten Lockerungen auch in der Stadt Osnabrück

Am heutigen Montag ist die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Osnabrück auf eins gefallen. Dank der sensationell niedrigen Infektionszahlen gelten...




Lindner sieht FDP-Ideen im Programm von CDU und CSU

Foto: Christian Lindner, über dts Berlin (dts) - FDP-Chef Christian Lindner sieht im Unionswahlprogramm große Übereinstimmungen mit den Zielen...

EU-Handelspolitiker Lange droht Großbritannien mit Strafzöllen

Foto: Container, über dts Brüssel (dts) - Im Streit um Vorschriften für den Handel mit Lebensmitteln droht Bernd Lange...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen