Nach Bargeldforderung: Tramper schlägt auf 27-Jährigen aus Georgsmarienhütte ein

Am Freitagmorgen (10. Februar) gegen 2:30 Uhr verletzte ein Tramper seinen Fahrer aus Georgsmarienhütte an der Wasserwerkstraße. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.

Ein 27-Jähriger nahm einen Unbekannten in Autobahnnähe A33 im Nahbereich der Anschlussstelle “Osnabrück-Widukindland oder Lüstringen” in seinem Pkw mit. Der Unbekannte lotste den Pkw-Führer zur Wasserwerkstraße. Als sie an der Hausnummer 77 angekommen waren, forderte der Täter den 27-Jährigen auf, ihm Bargeld zu geben. Nachdem der Mann aus Georgsmarienhütte das verweigerte, schlug der Täter mit einem unbekannten Gegenstand auf den Kopf des 27-Jährigen. Zusätzlich schlug er die Seitenscheibe des Pkws ein und flüchtete anschließend. Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und musste durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Mann beschreibt den Täter wie folgt:

  • männlich
  • 25 bis 30 Jahre alt
  • ca. 1,72 m groß
  • kein Deutscher, aber deutschsprachig
  • rasierter Bart
  • trug eine schwarze Jacke

Die Polizei Osnabrück sucht Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Fußgänger beziehungsweise Anhalter oder Hinweise auf die Tat oder den Täter geben können. Diese können sich telefonisch unter 0541/327 -3103 oder -2115 melden.


Liebe Leserin und lieber Leser, an dieser Stelle zeigen wir Ihnen künftig regelmäßig unsere eigene Kommentarfunktion an. Sie wird zukünftig die Kommentarfunktion auf Facebook ersetzen und ermöglicht es auch Leserinnen und Lesern, die Facebook nicht nutzen, aktiv zu kommentieren. FÜr die Nutzung setzen wir ein Login mit einem Google-Account voraus.

Diese Kommentarfunktion befindet sich derzeit noch im Testbetrieb. Wir bitten um Verständnis, wenn zu Beginn noch nicht alles so läuft, wie es sollte.

 
Pressestelle Polizei
Pressestelle Polizeihttp://www.pi-os.polizei-nds.de/dienstsstellen/polizeiinspektion_osnabrueck/
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion