Deutschland & die Welt Muss es wirklich der ADAC sein?

Muss es wirklich der ADAC sein?

Automobilclub

-




Wer sich sein erstes Auto anschafft und viel fährt, überlegt über kurz oder lang auch eine Mitgliedschaft in einem Automobilclub zu beantragen aufgrund diverser Vorteile.

ADAC Autos sieht man ständig auf der Straße mit ihrem auffälligen gelben Design. Er ist der größte und bekannteste Automobilclub in Deutschland. Doch ist er auch deshalb der beste oder gibt es eine bessere ADAC Alternative?

Sei es eine leere Autobatterie oder eine Panne. Ein Anruf genügt und die Mitarbeiter in gelb eilen zur Hilfe. Ende 2018 konnte der ADAC eine Mitgliederanzahl von fast 21.000.000 vorweisen. Jedes dieser Mitgliederzahlt im Jahr mindestens eine Gebühr von 49 Euro. Der primäre Grund dieser Mitgliedschaft ist zumeist der Unfall– und Pannenservice.

Die günstigste Lösung als Alternative zu einem Automobilclub wird einem meist von der eigenen Versicherung angeboten, sobald diese abgeschlossen wird: Der Schutzbrief. Ein Schutzbrief bietet grundlegend dieselben Leistungen an, wie z. B. der ADAC. Auch kostet er durchschnittlich nur 20 Euro im Jahr, teilweise sogar noch günstiger. Der Unterschied steckt hier im Detail.

Ein Schutzbrief ist Fahrzeugabhängig. Somit gilt der Schutz nur für ein bestimmtes Fahrzeug. Wird ein neues Auto angeschafft oder man fährt mit dem Auto eines Verwandten, so tritt der Schutzbrief außer Kraft. Ein Schutzbrief ist im Endeffekt zwar günstig, bringt jedoch einige Nachteile mit sich, weshalb der Aufpreis für einen Automobilclub in den meisten Fällen lohnenswert ist.
Mittlerweile haben sich jedoch einige andere Automobilclubs in Deutschland etabliert, welche ein konstantes Wachstum aufzeigen. Doch welche Vorteile bieten Clubs, wie ACV oder ACE gegenüber dem Vorreiter der Automobilclubs?

Leistungen außerhalb des Pannenservices

Neben dem Preis unterscheiden sich die Automobilclubs teilweise in den Leistungen. Während einige nur den Pannen- sowie Unfallservice inklusive deren Dienstleistungen anbieten, bieten andere Clubs Services an, die weit darüber hinaus gehen.

Im Gegensatz zum ADAC sind bei Clubs, wie ACV oder AVD sogar Fahrräder mit versichert. Weiterhin werden Fahrsicherheitstrainings angeboten. Diese richten sich nur an Anfänger und Wiedereinsteiger, sondern auch an fortgeschrittene Fahrer, welche ihre Fahrkenntnisse in heiklen Situationen noch einmal auffrischen wollen. Das eigene Auto wird sich nie so wie das der Fahrschule steuern. Daher ist es umso wichtiger, dass man sein eigenes Auto kennenlernt, was die Lenkung und die Bremsung in besonderen Situationen, wie Nässe oder einer schnellen Geschwindigkeit angeht.

Wer viel auf internationalen Straßen unterwegs ist, sollte sich unbedingt im Vorhinein informieren in wie fern die Leistungen in anderen EU Ländern gelten. Einige Anbieter übernehmen den Schutz im Ausland gar nicht oder nur teilweise. Umso wichtiger ist es einen Anbieter zu finden, der auch in anderen Ländern zur Stelle steht, sofern dies für einen relevant ist.

Ein Automobilclub mit Auslandsversicherung steht jedoch nicht nur für den Pannen- und Unfallservice. Sollten einmal Dokumente verschwinden oder das Portemonnaie geht verloren, so tritt auch hier der Automobilclub in Kraft.

Redaktion Hasepost
Dieser Artikel entstand innerhalb der Redaktion und ist deshalb keinem Redakteur direkt zuzuordnen. Sofern externes Material genutzt wurde (bspw. aus Pressemeldungen oder von Dritten), finden Sie eine Quellenangabe unterhalb des Artikels.

 

aktuell in Osnabrück

Gasleck an der Osnabrücker Elisabeth-Siegel-Schule – Austritt gestoppt und Gefahr gebannt!

Am Dienstagmittag (28. Januar) beschädigte ein Bagger eine Gasleitung in der Nähe der Elisabeth-Siegel Grundschule. Inzwischen wurde der Austritt...

Hochschule Osnabrück erhält aus dem Wissenschaftsministerium über 200.000 Euro Fördermittel für zwei Projekte

Die CDU-Landtagsabgeordneten Burkhard Jasper und Anette Meyer zu Strohen teilen mit, dass das Ministerium für Wissenschaft und Kultur im...

Coronavirus: Spahn konkretisiert Maßnahmen des Bundes

Foto: Jens Spahn, über dts Berlin (dts) - Nach dem Bekanntwerden des ersten deutschen Falls einer Infektion mit dem...

Kubicki verlangt Rücktritt des Berliner Justizsenators

Foto: Wolfgang Kubicki am 28.04.2017, über dts Berlin (dts) - FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat den Berliner Justizsenator Dirk Behrendt...
- Advertisement -

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code