Das Museum am Schölerberg bietet am Sonntag, 16. September, die nächste Veranstaltung des Familienprogramms „Forschen – Staunen – Entdecken“ an.

Dieses Mal dreht sich alles um den Boden. Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren mit ihren Eltern (oder Großeltern) sind eingeladen die Welt unter ihren Füßen mit spannenden Experimenten und Spielen genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr und dauert circa zwei Stunden. Die Kosten betragen für Erwachsene fünf Euro und für Kinder 2,50 Euro. Die Plätze sind begrenzt. Anmeldungen für alle Veranstaltungen sind erforderlich unter Telefon 0541 56003-0 oder info@museum-am-schoelerberg.de.

Naturwissenschaft zum Anfassen

Die Teilnehmer erforschen nicht nur die vielfaltigen Bodenbewohner, sondern lernen auch, warum intakte Böden so wichtig für den Menschen sind. Das Programm verspricht Naturwissenschaft zum Anfassen und Ausprobieren. Ein hoher Spaßfaktor ist inklusive.

Daneben kann die neue Sonderausstellung „Die Dünne Haut der Erde – Unsere Böden“ besucht werden. »Geschrumpft« auf die Größe eines Bodentieres tauchen Besucherinnen und Besucher in den Porenraum des Bodens ein. In vier Themenkammern begegnen sie zahlreichen Bodenbewohnern vis-á-vis: Völlig neue Bekanntschaften sind garantiert.