Start Osnabrück Mission-Völkerball im „Nette Quartier“ hilft gegen Vorurteile und führt Generationen zusammen

Mission-Völkerball im „Nette Quartier“ hilft gegen Vorurteile und führt Generationen zusammen

-



Am Samstag, dem 16. November 2019, findet in der Sporthalle der Grundschule Haste ein Sportfest für alle Generationen statt. Dabei steht die Sportart Völkerball im Vordergrund und soll Menschen aller Generationen miteinander verbinden.

Völkerball kennt jeder. Und falls es doch Menschen geben sollte, die sich noch nie in zwei Teams gegenüberstanden, macht das auch nichts – die Regeln sind schnell gelernt. Die Stadt Osnabrück arbeitet jetzt mit dem Verein „Mission Völkerball“ zusammen, um im „Nette Quartier“ die Menschen miteinander spielen zu lassen und sich dabei besser kennenzulernen. Die nächste große Veranstaltung ist am Samstag, dem 16. November, in Haste.

Kostenloser Eintritt und Getränke


Zum Gemeinschaftssportfest sind alle Menschen der Stadtteile Dodesheide, Sonnenhügel und Haste eingeladen. Beginn ist am Samstag, dem 16. November, ab 17 in der Sporthalle der Grundschule Haste, Sassnitzer Straße 31. Dann wird neben Völkerball, Fußball, Basketball oder Volleyball gespielt. Jeder kann mitmachen; Eintritt und Getränke sind für die Gäste kostenlos.


Menschen verbinden, nicht besiegen

Im Völkerball geht es für den Verein „Mission Völkerball“ darum, Menschen miteinander zu verbinden und nicht fertig zu machen. Es ist ein Teamspiel und fördert das Gemeinschaftsgefühl. Im „Nette Quartier“ haben bereits erste Turniere stattgefunden, an denen sich ältere und jüngere Spieler die Bälle zuwarfen. Begleitet wird das Projekt fachlich durch das Praxisnetzwerk für soziale Stadtentwicklung Niedersachsen und ist integriert in das neu angelegte „Nette Quartier“ zur Förderung von generationenverbindenden Angeboten in den Stadtteilen Dodesheide, Sonnenhügel und Haste.

Völkerball soll fester Bestandteil des Projektgebiets „Nette Quartier“ werden

So wie der Fluss „Nette“ die drei Stadtteile miteinander verbindet, soll mit den regelmäßigen Völkerballspielen Jung und Alt auf Augenhöhe zusammengebracht, werden. Ziel ist es, die Völkerballspiele zu einem festen Bestandteil des Projektgebietes zu machen. Mit dabei ist auch das Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße. Vor Ort ist auch der Schauspieler, Comedian und Sportlehrer Thomas Müller aus Köln, der „Mission Völkerball“ ins Leben gerufen hat. Er ist auch der der Vorsitzende des Vereins. Seit 2016 gibt es das Projekt, das deutschlandweit, aber auch in der ganzen Welt Menschen spielerisch zusammenbringt.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.




 

Lesenswert

Bundesregierung ebnet Weg für firmeneigene 5G-Mobilfunknetze

Foto: Handy-Sendemast, über dts Berlin (dts) - Nach monatelangen Diskussionen ebnet die Bundesregierung den Weg für firmeneigene 5G-Mobilfunknetze. In diesen Tagen startet die Vergabe...

Gute Nachricht des Tages: Ursachenstiftung Osnabrück gewinnt 3.000 Euro für Berufsorientierungsprojekt „GenerationenWerkstatt“

Sparkassenpräsident Thomas Mang, Johannes Rahe, Vorstandsvorsitzender der Ursachenstiftung, Gabriele Rahe, stellv. Vorstandsvorsitzende der Ursachenstiftung, Moderator Jan Starkebaum, Norddeutscher Rundfunk, Renate Beineke, Botschafterin der GenerationenWerkstatt,...

Raserunfall in München: Herrmann nennt Mordvorwurf „gerechtfertigt“

Foto: Joachim Herrmann, über dts München (dts) - Nach dem Raserunfall in München, bei dem am Freitagabend ein 14-Jähriger starb, hat Bayerns Innenminister Joachim...


Contact to Listing Owner

Captcha Code