Osnabrück 🎧„Mission 2030“ ab 11. Juni wieder zugänglich - Erlebnisausstellung...

„Mission 2030“ ab 11. Juni wieder zugänglich – Erlebnisausstellung bleibt viereinhalb Monate länger in Osnabrück

-

Die Erlebnisausstellung „Mission 2030“ der Kinderrechtsorganisation Plan International Deutschland in Osnabrück ist ab Donnerstag, 11. Juni, wieder für das Publikum zugänglich. Außerdem verlängert das Museum am Schölerberg die Ausstellungszeit um rund vier Monate bis Sonntag, dem 3. Januar 2021.

Mit „Mission 2030“ kann sich das Publikum interaktiv über die Bedeutung von gerechten Lebensverhältnissen, Chancengleichheit sowie den schonenden Umgang mit Ressourcen informieren. Dabei schlüpfen Besucherinnen und Besucher unter anderem in die Rolle von Delegierten und entscheiden, welche gesellschaftlichen Weichenstellungen für die Zukunft der Welt sowie die Zeit nach der Coronavirus-Pandemie die besten sind.

Lehrreiche Reise

„Mit desinfizierten Kontaktstiften geht es jetzt wieder los“, sagt Norbert Niedernostheide, Direktor des Museums am Schölerberg. „Wir sind in der Lage, die meisten interaktiven Stationen der Ausstellung ,Mission 2030‘ wieder in Betrieb zu nehmen und freuen uns sehr, insbesondere jüngere Leute so auf die lehrreiche Reise nach Ägypten, Ghana, Guatemala, Kambodscha, Kolumbien und Timor-Leste sowie in zwei deutsche Großstädte mitnehmen zu können.“

Wegen Corona-Krise vorübergehend geschlossen

Plans Mitmachausstellung zu den sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs) hatte am 1. März in Osnabrück Premiere. Die Schau musste wegen der Coronavirus-Pandemie jedoch am 14. März wieder schließen. Zur Eindämmung von Covid-19 hatten bundesweit nicht nur alle Museen geschlossen, insbesondere Mitmachausstellungen wie „Mission 2030“ mit ihren neun multimedialen Modulen, bei denen im Sinne einer interaktiven Erfahrung die Exponate berührt und ausprobiert werden können, blieben ausgeschaltet.

„Kompass zurück zur Normalisierung“

„Die SDGs sollen bis 2030 überall realisiert werden, also auch hierzulande“, sagt Maike Röttger, Vorsitzende der Geschäftsführung von Plan International Deutschland. „Auch wenn die Folgen der Coronavirus-Pandemie die Umsetzung der SDGs bremsen, geht unsere Arbeit entlang der 17 Nachhaltigkeitsziele weiter. Sie sind unser Kompass zurück zur Normalisierung. Da freut es mich besonders, dass das Museum am Schölerberg unsere Erlebnisausstellung viereinhalb Monate länger als ursprünglich geplant in Osnabrück zeigen wird.“

Mitwirken im zivilgesellschaftlichen Prozess

Plan International hat am zivilgesellschaftlichen Prozess mitgewirkt, der 2015 zur globalen Verabschiedung der SDGs geführt hat. Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller hat zusammen mit Toni Garrn, internationales Model und Botschafterin des BMZ für die Gleichstellung der Geschlechter (SDG 5), die Schirmherrschaft für „Mission 2030“ übernommen.

Weitere Informationen

Das Museum am Schölerberg hat ein umfangreiches Besuchs- und Begleitprogramm vorbereitet. Es ist als Umweltbildungszentrum anerkannt und hat sich weit über die Region hinaus einen Namen für entwicklungspolitische Themen erarbeitet. Weitere Informationen und Arbeitsmaterialien sind erhältlich unter www.plan.de/mission2030

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Neues Bewohnerparkgebiet in der Wüste Osnabrück: Markierungsarbeiten haben begonnen

Markierungsarbeiten (Symbolbild) In der vorderen Wüste ist ein neues Bewohnerparkgebiet geplant. Dafür finden von Montag, 25. Oktober, bis Donnerstag, 28....

Verweilen in der Krahnstraße: Bunte Stühle erregen Aufmerksamkeit der Osnabrücker

Krahnstraße Osnabrück (Symbolbild) Seit dem 02. Oktober stehen vor verschiedenen Geschäften in der Osnabrücker Krahnstraße bunt gestaltete Stühle. Unter dem...




Schäden durch Sturmtief „Ignatz“ – Bahn-Verkehr in NRW eingestellt

Foto: Abfahrttafel Hauptbahnhof Osnabrück (Symbolbild) Ratingen (dts) - Sturmtief "Ignatz" hat am Donnerstag Schäden in manchen Teilen Deutschlands verursacht. Die...

FDP will NATO-Zusagen in neuer Regierung einhalten

Foto: Bundeswehr-Panzer "Marder", über dts Berlin (dts) - FDP-Verteidigungspolitikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann hat klargestellt, dass ihre Partei auf das Einhalten...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen