Deutschland & die Welt Miri-Debatte: Kubicki bringt Grundgesetzänderung ins Spiel

Miri-Debatte: Kubicki bringt Grundgesetzänderung ins Spiel

-


Foto: Ausgabe des Grundgesetzes in einer Bibliothek, über dts

Berlin (dts) – Im Zuge der Debatte um den Fall des libanesischen Clan-Chefs Ibrahim Miri, der trotz einer mehrjährigen Wiedereinreisesperre nach Deutschland gekommen war und einen Asylantrag gestellt hat, bringt Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) eine Präzisierung des Grundgesetzes ins Spiel. “Vielleicht sollten wir die Rechtslage für solche Fälle verändern”, sagte Kubicki der “B.Z. am Sonntag”. Das Individualrecht auf Asyl in Artikel 16a müsste man gar nicht anfassen.

“Es würde reichen, Artikel 18 zu erweitern. Gemäß diesem Artikel kann das Bundesverfassungsgericht die Verwirkung von Grundrechten feststellen, wenn man sie zum Kampf gegen unsere Grundordnung missbraucht”, so der FDP-Politiker weiter. Selbst die UN-Menschenrechtskonvention erlaube, Menschen auszuweisen, die die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdeten. “Vielleicht muss man diese Klarstellung im Grundgesetz verankern. Herr Miri macht sich lustig über unseren Rechtsstaat. Das kann man als Angriff auf unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung verstehen”, sagte Kubicki der “B.Z. am Sonntag”.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Henning-Beben? Zwei Mitglieder verlassen SPD Ratsfraktion Osnabrück

Spätfolge der Kür von Frank Henning zum Oberbürgermeister-Kandidaten in der vergangenen Woche? Ein "Henning-Beben"?  Zwei Frauen verlassen nach Informationen unserer...

Osnabrücker GRÜNE fordern Debatte über stärkere Teilhabe junger Menschen, Frauen und Menschen mit Migrationsgeschichte im Stadtrat

Im Vorfeld der Kommunalwahl fordern die GRÜNEN eine parteiübergreifende Diskussion über die stärkere Teilhabe von jungen Menschen, Frauen und...

CDU-Wirtschaftsrat rügt Merkel und Altmaier

Foto: Wirtschaftsrat der CDU, über dts Berlin (dts) - Der CDU-Wirtschaftsrat übt nach den Bund-Länder-Beschlüssen scharfe Kritik an Spitzenpolitikern...

Bundeswehr hilft nur in 250 Altenheimen mit Schnelltests

Foto: Bundeswehr-Soldat, über dts Berlin (dts) - Die Soldaten der Bundeswehr helfen aktuell lediglich in 250 von rund 14.000...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen