Deutschland & die Welt Mindestens 31 Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Mindestens 31 Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

-

Kabul (dts) – In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Sonntag mindestens 31 Menschen bei einem Selbstmordanschlag ums Leben gekommen. Mehr als 50 weitere Personen wurden verletzt, teilten die afghanischen Behörden mit. Der Vorfall hatte sich gegen 10 Uhr Ortszeit (7:30 Uhr deutscher Zeit) vor einem Zentrum zur Registrierung von Wählern im Westen der Stadt ereignet.

Ein Attentäter hatte dabei Medienberichten zufolge in einer Menschenmenge Sprengsätze gezündet. In den Zentren können sich wahlberechtigte Afghanen für die für Oktober geplante Parlamentswahl registrieren lassen. Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) bekannte sich zu dem Anschlag.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Für Durchgangsverkehr gesperrt: Stadt Osnabrück saniert Abschnitt der Landwehrstraße

Ab Donnerstag, den 11. März 2021, wird ein Teilabschnitt der Landwehrstraße saniert. Die Arbeiten sollen bis in den Juni...

Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück schnappen Enkeltrickbetrüger

Ein großer Erfolg für die Polizei und die Staatsanwaltschaft Osnabrück: Bei gemeinsamen Ermittlungen konnten Enkeltrickbetrüger festgenommen werden. Sie haben...

Union will Klagerechte für Umweltverbände beschränken

Foto: Justicia, über dts Berlin (dts) - Der Wirtschaftsflügel der Union hat sich für eine EU-Initiative zur Beschränkung der...

Linke will in Maskenaffäre eigene Abgeordnete überprüfen

Foto: Linkspartei-Logo auf Parteitag, über dts Berlin (dts) - In der Maskenaffäre will die Linkspartei die eigenen Bundestagsabgeordneten überprüfen....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen