Deutschland & die Welt Mindestens 17 Tote bei Anschlag im Irak

Mindestens 17 Tote bei Anschlag im Irak

-

Bagdad (dts) – Im Südosten der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mindestens 17 Menschen bei einem Terroranschlag ums Leben gekommen. Außerdem wurden mindestens 25 Menschen verletzt, berichteten irakische Medien am Montag unter Berufung auf Beamte der örtlichen Polizei. Zwei Attentäter hatten das Feuer auf Passanten eröffnet.

Einer von ihnen wurde von Sicherheitskräften getötet, während der andere sich selbst in die Luft sprengte, teilte das irakische Innenministerium mit. Die Opfer des Anschlages seien Zivilisten. Die weiteren Hintergründe waren zunächst unklar.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Die Anforderungen an den neuen Osnabrücker Oberbürgermeister – Wird es wieder „Spaßkandidaten“ geben?

Wer wird der neue Oberbürgermeister oder die neue Oberbürgermeisterin der Stadt Osnabrück? Neben den Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien...

Präsenzunterricht in der Musik- und Kunstschule unter Auflagen wieder möglich

Gemäß der neuen niedersächsischen Corona-Landesverordnung mit Gültigkeit vom 10. Mai dürfen Musik- und Kunstschulen bei einer Inzidenz unter 165...




Gesundheitsminister benennt konkrete Öffnungsschritte

Foto: Jens Spahn, über dts Berlin (dts) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) benennt präzise Öffnungsschritte für den Weg aus...

Wirtschaftsministerium plant neue Coronahilfen

Foto: Bundeswirtschaftsministerium, über dts Berlin (dts) - Das Bundeswirtschaftsministerium konzipiert derzeit eine neue Unterstützung für Unternehmen, die aufgrund ihrer...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen