Deutschland & die Welt Mindestens 17 Tote bei Anschlag im Irak

Mindestens 17 Tote bei Anschlag im Irak

-

Bagdad (dts) – Im Südosten der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mindestens 17 Menschen bei einem Terroranschlag ums Leben gekommen. Außerdem wurden mindestens 25 Menschen verletzt, berichteten irakische Medien am Montag unter Berufung auf Beamte der örtlichen Polizei. Zwei Attentäter hatten das Feuer auf Passanten eröffnet.

Einer von ihnen wurde von Sicherheitskräften getötet, während der andere sich selbst in die Luft sprengte, teilte das irakische Innenministerium mit. Die Opfer des Anschlages seien Zivilisten. Die weiteren Hintergründe waren zunächst unklar.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Lokal unterstützen und neue Freundschaften schließen — Leo Club und Rotaract für junge Leute in Osnabrück

Strenge Zugangsregeln und Mitgliedschaft nur auf Einladung: Neben der Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement umgibt die sogenannten Service-Clubs oft...

Corona in Osnabrück: Weniger neue Infektionen, weniger Quarantäne und sinkende Inzidenz

Erneut zeigen die aktuellen Corona-Zahlen des gemeinsamen Gesundheitsdienstes des Landkreises Osnabrück eine mögliche Trendwende im Infektionsgeschehen, vor allem für...

Haseloff und Kretschmer gegen Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Foto: Polizist überwacht Warteschlange vor Supermarkt, über dts Magdeburg/Dresden (dts) - Kurz vor der Ministerpräsidentenkonferenz zu Corona-Maßnahmen sprechen sich...

Galeria-Kaufhof-Karstadt-Chef für Sonntagsöffnungen

Foto: Galeria Kaufhof, über dts Berlin (dts) - Der neue Chef der Kauhaus-Gruppe Galeria Karstadt Kaufhof, Miguel Müllenbach, hat...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen