Deutschland & die Welt Mexiko: Tote und Verletzte bei Einsturz von Metro-Brücke

Mexiko: Tote und Verletzte bei Einsturz von Metro-Brücke

-


Foto: Mexiko, über dts

Mexiko-Stadt (dts) – In Mexiko-Stadt sind am späten Montagabend mindestens 13 Menschen bei dem Einsturz einer Metro-Brücke ums Leben gekommen. Mindestens 70 weitere Personen seien bei dem Unglück in der mexikanischen Hauptstadt verletzt worden, teilten die Behörden am Dienstag mit.

Der Vorfall ereignete sich demnach gegen 22:30 Uhr Ortszeit (05:30 Uhr deutscher Zeit). Die Metro-Brücke war eingestürzt, während sich gerade ein Zug auf ihr befand. Mehrere Waggons der Bahn stürzten in die Tiefe. Unter der Brücke waren zu dem Zeitpunkt des Einsturzes auch mehrere Autos unterwegs.

Die genauen Hintergründe des Unglücks waren zunächst unklar.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Die Anforderungen an den neuen Osnabrücker Oberbürgermeister – Wird es wieder „Spaßkandidaten“ geben?

Wer wird der neue Oberbürgermeister oder die neue Oberbürgermeisterin der Stadt Osnabrück? Neben den Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien...

Präsenzunterricht in der Musik- und Kunstschule unter Auflagen wieder möglich

Gemäß der neuen niedersächsischen Corona-Landesverordnung mit Gültigkeit vom 10. Mai dürfen Musik- und Kunstschulen bei einer Inzidenz unter 165...




Rufe nach Vorkehrungen für künftige Pandemien werden laut

Foto: Desinfektionsmittel in der Coronakrise, über dts Berlin (dts) - Fachpolitikerinnen von SPD und Grüne haben staatliche Vorkehrungen für...

Landkreistag will Impfzentren länger behalten

Foto: Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - Der Deutsche Landkreistag (DLT) befürwortet eine längerfristige Vorhaltung der Impfzentren. "Wir sollten...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen