Deutschland & die Welt Meuthen kritisiert von der Leyens Pläne für EU-Sozialunion

Meuthen kritisiert von der Leyens Pläne für EU-Sozialunion

-




Foto: Jörg Meuthen, über dts

Berlin (dts) – AfD-Chef Jörg Meuthen unterstützt die Kritik der deutschen Arbeitgeber an den Plänen der künftigen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) für eine EU-Sozialunion. “Es ist völlig richtig, dass die deutschen Arbeitgeber eine europäische Arbeitslosenversicherung ablehnen”, sagte Meuthen am Mittwoch. Eine solche gemeinsame Arbeitslosenversicherung, wie sie von der Leyen und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron für die EU planten, “würde die Länder bestrafen, die ihre Arbeitsmärkte wettbewerbsfähig aufgestellt haben”.


Zugleich würden die Staaten belohnt werden, “die ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben”, fügte der AfD-Vorsitzende hinzu. “Für Deutschland würde das ganz konkret bedeuten, dass wir für die Arbeitslosen der ganzen EU zahlen müssten.” Sowas könne niemand wollen, der deutsche Interessen vertrete. “Die AfD wird sich deshalb im EU-Parlament und im Deutschen Bundestag für den Erhalt der nationalen Arbeitslosenversicherungen und gegen die Schaffung einer EU-Arbeitslosenversicherung einsetzen”, so Meuthen weiter. Die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) hatte zuvor in einem Forderungskatalog an die neue EU-Kommission, über welchen die “Welt” berichtete, gefordert, die nationale Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik zu respektieren.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Weggeworfene Zigarette löst Feuer in Waldstück in Osnabrück aus

Am Montag, den 10. August 2020, kam es zu zwei kleinen Bränden in Waldstücken in Osnabrück. Für den zweiten...

Lebensraumverlust und Pestizide: Viele Schmetterlingsarten vom Aussterben bedroht

Schmetterlinge gehören zu jedem Frühlings- und Sommertag dazu wie Eis und Wasser – und doch werden immer weniger Falter...

NRW lockert Hitzefrei-Regelung an Schulen

Foto: Abgeschlossenes Schultor, über dts Düsseldorf (dts) - Das NRW-Schulministerium lockert angesichts der derzeit hohen Temperaturen die bestehenden Hitzefrei-Regelungen...

DFL akzeptiert Absage der Politik an Fan-Rückkehr

Foto: Fans von Eintracht Frankfurt, über dts Frankfurt/Main (dts) - Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat die ablehnende Haltung der...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code
Hasepost

Kostenfrei
Ansehen