Deutschland & die WeltMethoden zur Grobfilterung des Regenwassers

Methoden zur Grobfilterung des Regenwassers

-

SWO Vorteilswelt Nettedrom (Kopie)

Viele Gartenbesitzer wollen das Regenwasser für die Gartenbewässerung benutzen. Das hat im Wesentlichen zwei Gründe. Einerseits spart man sich Kosten für das Wasser, andererseits besitzt das Regenwasser auch biologische Vorteile, da die Pflanzen das Wasser sehr gut aufnehmen können. Bei der Benutzung des Regenwassers ist der Gartenbesitzer allerdings mit zwei Herausforderungen konfrontiert. Einerseits besteht die Herausforderung, dass das Wasser günstig bereitgestellt werden muss. Andererseits muss das Wasser auch gefiltert werden. Die Lösung für diese Herausforderung ist der Regensammler. Grundsätzlich leistet der Regensammler eine wertvolle Arbeit, indem das bereits vorgefilterte Regenwasser in die Regentonne geleitet wird. Der Zweck wird auch durch die Möglichkeit der Ableitung des Regenwassers erweitert. Der Filterungsvorgang gehört zu den elementaren Bestandteilen des Sammlers.

Wo kommt der Regensammler zum Einsatz

Verwendung findet der Regensammler in sämtlichen Gartenhäusern. Meist finden sie ihren Einsatz in den Einfamilienhäusern, weil dort der flexible Einsatz am leichtesten möglich ist. Man findet ihn aber auch zunehmend in Gewerbehäusern oder auch in Bürogebäuden. Hier wird zunehmend das Regenwasser genutzt und gesammelt. Ein Problem ist aber vor allem, dass etwa verschmutzte Leitungen eine effektive Nutzung des Regenwassers verhindern. Dadurch entsteht sogar ein Kostenfaktor, der bei unterlassender Filterung groß sein kann. Die verunreinigten Leitungen können unter Umständen auch die Pumpe beschädigen. Der Schmutz kann sich in den Filtern der Pumpe absetzen und diese dadurch zum Stillstand bringen. Die Vorteile werden hier deutlich sichtbar, weil die Großfilterung diese Probleme beseitigt. Im Handel werden unterschiedliche Regensammler angeboten. Wir wollen im Anschluss auf die wichtigsten Bauarten näher eingehen.

Welche Regensammler gibt es?

Zu der bekanntesten Variante zählt der Regensammler des Fallrohrsiebs. Der Name kommt daher, weil das Fallrohrsieb im Fallrohr liegt. Es handelt sich um ein Gewebe aus Metall, welches in der Lage ist, Laub oder anderen Unrat herauszuhalten. Es bleibt nur leichter Schmutz enthalten. Es muss jedoch immer wieder von diesem Schmutz gereinigt werden. Dieser Teil kommt meist bei mäßiger Verunreinigung zum Einsatz. Vor allem möchte man damit auch Blätter von Bäumen aus dem Regenwasser fernhalten. Eine weitere Variante ist das Sieb in Form eines Füllautomaten. Hier ist der Regensammler mit einem Sieb ausgestattet. Es kann ebenso grobe Verschmutzungen fernhalten.

Redaktion Hasepost
Dieser Artikel entstand innerhalb der Redaktion und ist deshalb keinem Redakteur direkt zuzuordnen. Sofern externes Material genutzt wurde (bspw. aus Pressemeldungen oder von Dritten), finden Sie eine Quellenangabe unterhalb des Artikels.
Testzentrum Theaterpassage 300×350 (Kopie)

aktuell in Osnabrück

„Anreise mit dem Auto nun tatsächlich überflüssig“ – Osnabrück wird besser an den Frankfurter Flughafen angebunden

Osnabrück ist am Zug: Mit einer deutlichen Verbesserung im Angebot der Deutschen Bahn (DB) können ab Mitte Dezember alle...

Pinguinküken im Zoo Osnabrück geschlüpft

Noch liegt das kleine Pinguinküken im Nest seiner Eltern, die es sorgsam füttern und beschützen. Für Besucherinnen und Besucher...




Testzentrum Theaterpassage 300×350 (Kopie)

Spiegel will 100-Tage-Programm auf ärmere Kinder konzentrieren

Foto: Spielendes Kind, über dts Berlin (dts) - Die designierte Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Grüne) will sich in den ersten...

Hausärzte gegen Impf-Ausweitung auf Apotheken und Zahnarztpraxen

Foto: Apotheke, über dts Berlin (dts) - Vor dem geplanten Bund-Länder-Treffen am Donnerstag hat sich der Deutsche Hausärzteverband dagegen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen