Deutschland & die Welt Metall-Arbeitgeber kritisieren Kompromiss zur EU-Entsenderichtlinie

Metall-Arbeitgeber kritisieren Kompromiss zur EU-Entsenderichtlinie

-


Foto: EU-Fahne, über dts

Berlin (dts) – Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall hat die Einigung der EU-Arbeitsminister auf eine Reform der Entsenderichtlinie kritisiert. “Die Ergebnisse des Europäischen Rates sind ein schwarzer Tag für den Binnenmarkt und die vier Grundfreiheiten in der EU”, sagte Hauptgeschäftsführer Oliver Zander dem “Handelsblatt” (Mittwochsausgabe). Wer die Grundfreiheiten beim Brexit hochhalte, könne von diesem Ergebnis nur entsetzt sein.

“Es handelt sich um reinen Protektionismus. Mit Sozialschutz hat das jedenfalls nichts zu tun”, sagte Zander. Nach jahrelangem Streit hatten sich die Sozialminister der EU-Länder in der Nacht zum Dienstag in Luxemburg auf neue Regeln zum Schutz vor Sozial- und Lohndumping geeinigt. So sollen entsandte Arbeitnehmer aus anderen EU-Ländern künftig genauso bezahlt werden wie einheimische Kollegen. Diese Reform der sogenannten Entsenderichtlinie muss nun mit dem Europaparlament verhandelt werden, welches vergangene Woche seine eigene Position abgesteckt hatte.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Photovoltaik in Osnabrück: Niedersachsen fördert Batteriespeicher für Unternehmen mit bis zu 40 Prozent

Das Land Niedersachsen fördert die Anschaffung von Batteriespeichern für Photovoltaik-Anlagen durch Unternehmen: Darauf wies jetzt die Wirtschaftsförderung des Landkreises...

Fridays for Future wollen in Osnabrück mit Menschenkette für Einhaltung der Klimaziele protestieren

Die Klimabewegung "Fridays for Future" plant am kommenden Freitag (11. Dezember) eine Menschenkette durch Osnabrück. Damit soll für die...

CDU Sachsen-Anhalt bleibt beim Rundfunkbeitrag hart – Stahlknecht geht

Foto: Holger Stahlknecht, über dts Magdeburg (dts) - Die CDU Sachsen-Anhalt bleibt in Sachen Rundfunkbeitrag hart - der gerade...

Stahlknecht will als CDU-Landesvorsitzender in Sachsen-Anhalt zurücktreten

Magdeburg (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Magdeburg: Stahlknecht will als CDU-Landesvorsitzender...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen