Deutschland & die WeltMesserattacke in Zug - Polizei erschießt eine Person

Messerattacke in Zug – Polizei erschießt eine Person

-


Foto: Polizeiabsperrung, über dts

Flensburg (dts) – Die Bundespolizei hat nach einem mutmaßlichen Messerangriff in einem Intercity-Zug eine Person erschossen. Der Zwischenfall ereignete sich auf dem IC 2406 und eskalierte im Bahnhof Flensburg. Zwei weitere Menschen sollen verletzt worden sein, zum Teil schwer.

Laut Medienberichten soll es auf der Zugfahrt zu einem Streit gekommen sein, in dessen Verlauf ein Messer gezückt wurde. Als Bundespolizisten im Bahnhof Flensburg hinzukamen, wurden auch sie mit dem Messer angegriffen. Die weiteren Hintergründe waren zunächst unklar. Der Bahnhof in Flensburg wurde weiträumig abgesperrt.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

„Osnabrück will aufs Rad“: Stadtrat stimmt Zielen des Radentscheids zu und will den Radverkehr stärken

Fahrradstreifen am Heger Tor (Symbolbild) Trotz hitziger Diskussionen zwischen Ratsmehrheit und CDU ist der Tenor am Ende eindeutig: Der Osnabrücker...

Wechsel bei den Grünen im Stadtrat: Lotta Koch geht, Sarah Schaer rückt nach

Kurz vor der Sommerpause im Osnabrücker Rat ist einiges los. Am Dienstagabend (5. Juli) wurde es nun auch durch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen