Deutschland & die Welt Merz entsetzt über Ausschreitungen in den USA

Merz entsetzt über Ausschreitungen in den USA

-




Foto: Friedrich Merz, über dts

Berlin (dts) – CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz hat sich entsetzt über die Ausschreitungen bei den Protesten gegen Polizeigewalt in den USA geäußert. “Man sieht in Amerika, wie gering der gesellschaftliche Zusammenhalt ist und wie groß der latente Rassismus in der Gesellschaft nach wie vor ist”, sagte er im RTL/n-tv-“Frühstart”. Merz, langjähriger Vorsitzender der Atlantik-Brücke, stellte klar: “Politisch überzeugt mich die Führung in Amerika überhaupt nicht.”


Der CDU-Politiker stellte die inneren Vorgänge in den USA in einen größeren Zusammenhang. “Amerika verabschiedet sich mehr und mehr aus der internationalen Verantwortung. Das ist eine wirklich besorgniserregende innenpolitische aber auch außenpolitische Situation.” Der Bundesregierung machte er wenig Hoffnung auf eine Besserung der Situation. “Selbst, wenn es einen Regierungswechsel in diesem Jahr in Amerika geben sollte, es wird danach nicht alles wieder gut. Europa muss selbst laufen lernen, wir müssen stärker werden.” Die Vereinigten Staaten blieben zwar ein Partner, aber gerade mit Blick auf die militärische Abhängigkeit von den USA sagte Merz: “Wir müssen mehr für uns selbst tun. Unabhängig davon, wer Präsident in den USA ist.”


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

BOB: Petition soll Amtszeitverlängerung von Stadtbaurat Frank Otte verhindern

Osnabrücks Stadtbaurat polarisiert und wohl nur selten schafft es ein Verwaltungsbeamter zu derartig großer Medienpräsenz, wie Frank Otte, dessen...

Erneuter Zuwachs bei den Lila-Weißen: VfL Osnabrück verpflichtet Ken Reichel

Nachdem am Donnerstag (13. August 2020) Sebastian Kerk seinen Zwei-Jahresvertrag beim VfL Osnabrück unterzeichnet hat, verstärkt sich der Verein...

US-Börsen ohne klare Richtung – Corona und China belasten

Foto: Wallstreet, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Freitag keine klare Richtung gezeigt. Zu Handelsende...

SPD-Chefin verteidigt Nominierung von Olaf Scholz

Foto: Saskia Esken, über dts Berlin (dts) - SPD-Chefin Saskia Esken verteidigt die Nominierung von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code
Hasepost

Kostenfrei
Ansehen