Start Nachrichten Merkel will Arztpraxen von Gemeinden betreiben lassen

Merkel will Arztpraxen von Gemeinden betreiben lassen

-




Foto: Angela Merkel, über dts

Chemnitz (dts) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für Alternativen zu klassischen Niederlassungen von Ärzten ausgesprochen. Es müssten neben den klassischen Niederlassungen mehr Praxen geben, „die von den Gemeinden betrieben werden, wo man als Mieter einsteigt und als Ärztegemeinschaft“, sagte Merkel am Freitag in Chemnitz. Sie wolle das Modell des niedergelassenen Arztes „nicht vollkommen fertig machen“, so Merkel weiter.


Jedoch werde man in bestimmten Regionen niemand mehr finden, der sieben Tage bereit sei, 24 Stunden am Tag für seine Patienten da zu sein, so die Bundeskanzlerin. Die ersten Ärzte würden nach Studienbeginn erst nach fünf oder sechs Jahren „auf der Bildfläche“ erscheinen. Viele Medizinstudentinnen hätten im ländlichen Raum Schwierigkeiten, eine eigene Praxis zu eröffnen, sagte Merkel.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


 

Lesenswert

Scholz unterstützt Vorstoß für Vermögensteuer

Foto: Steuerbescheid, über dts Berlin (dts) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich hinter Forderungen aus seiner Partei gestellt, die Vermögensteuer in Deutschland wieder...

Merz wirft Maaßen destruktives Verhalten vor

Foto: Friedrich Merz, über dts Berlin (dts) - Der CDU-Wirtschaftspolitiker Friedrich Merz hat dem früheren Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen destruktives Verhalten vorgeworfen. "Er beschreibt die...

CO2-Steuer würde Haushalte hunderte Euro kosten

Foto: Heizkessel einer Ölheizung im Altbau-Keller, über dts Berlin (dts) - Die von der Bundesregierung geplante Einführung eines Preises für Kohlendioxid (CO2) könnte Wohnen...

Contact to Listing Owner

Captcha Code