Deutschland & die Welt Merkel verteidigt CDU-Minijobs von Kanzleramtsmitarbeitern

Merkel verteidigt CDU-Minijobs von Kanzleramtsmitarbeitern

-


Foto: Roter Teppich bei Staatsbesuch im Kanzleramt, über dts

Berlin (dts) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Nebentätigkeiten von Kanzleramtsmitarbeitern für den CDU-Wahlkampf verteidigt. Mitarbeitern von Ministerien sollte es möglich sein, sich in ihrem Privatleben „politisch zu betätigen“, sagte Merkel am Dienstag bei ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz in Berlin. Das Instrument der 450-Euro-Jobs solle gewährleisten, dass es da eine klare Trennung gebe.

Merkel bezeichnete das 450-Euro-Modell als die „transparenteste Form“, Parteiarbeit von der Arbeit im Ministerium zu trennen. Die Prüfung der Nebentätigkeiten durch den Bundesrechnungshof sei zu begrüßen, sagte die Kanzlerin weiter.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Osnabrück: Maskenpflicht in Teilen der Innenstadt und der Schule bleibt bestehen

Die Stadt Osnabrück erlässt eine neue Allgemeinverfügung nach der die Maskenpflicht in Teilen der Innenstadt und in der Schule...

Landkreis Osnabrück ab Mittwoch wieder Hochinzidenzkommune

Zum fünften Tag in Folge liegt der Landkreis Osnabrück heute, am 19. April 2021, über dem Inzidenzwert 100. Ab...




Lehrerverband: Grenzwert für Schulschließungen immer noch zu hoch

Foto: Corona-Hinweis an einer Schule, über dts Berlin (dts) - Der deutsche Lehrerverband hält Schulschließungen ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von...

Verdi-Chef: Einheitliche Corona-Notbremse „mehr als überfällig“

Foto: Frank Werneke, über dts Berlin (dts) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi dringt angesichts steigender Infektionszahlen auf eine rasche Umsetzung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen