Deutschland & die WeltMerkel klagt bei Putin über Giftgaseinsatz in Syrien

Merkel klagt bei Putin über Giftgaseinsatz in Syrien

-


Foto: Angela Merkel und Wladimir Putin, über dts

Berlin (dts) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montag mit Russlands Präsident Wladimir Putin telefoniert und dabei den mutmaßlichen Giftgaseinsatz in der syrischen Stadt Duma verurteilt. Das sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Wie der russische Präsident auf die Klage Merkels reagiert hat, sagte Seibert nicht.

Bei den anderen Themen des Telefonats hingegen seien sich Merkel und Putin weitestgehend einig gewesen, so der Regierungssprecher. So müssten die Minsker Vereinbarungen zügig und vollständig umgesetzt werden, der Waffenstillstand in der Ostukraine eingehalten und der Austausch der Gefangenen durchgeführt werden. „Sie betonten, wie wichtig es ist, die gemeinsame Arbeit im Normandieformat fortzusetzen“, sagte Seibert über das Telefonat von Merkel und Putin.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Heiligabend im Osnabrücker Zoo: Freier Eintritt für Kinder und „tierische Bescherung“

Am 24. Dezember schenkt der Zoo Osnabrück allen Kindern bis 13 Uhr den Eintritt. Außerdem können vier Familien per...

Nach mehr als 175.000 Impfungen: Städtisches Impfangebot läuft zum Jahresende aus

Impfzentrum Osnabrück in der Sedanstraße (Archivbild) Mit dem Jahr 2022 endet auch das städtische Corona-Impfangebot in der Stadt Osnabrück. Ab...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen