Deutschland & die WeltMenschenrechtsbeauftragte fordert bessere Katastrophenvorsorge

Menschenrechtsbeauftragte fordert bessere Katastrophenvorsorge

-


Foto: Nach dem Hochwasser 2021, über dts

Berlin (dts) – Die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe, Bärbel Kofler (SPD), fordert eine bessere weltweite Katastrophenvorsorge. Man müsse gemeinsam und entschlossen Naturkatastrophen vorbeugen, sagte sie am Mittwoch.

„Ich wünsche mir, dass die neue Bundesregierung hierbei eine führende Rolle einnimmt.“ Seit Langem sei klar: „Überall nehmen Zahl und Intensität von Extremwetterereignissen zu, auch als Folge des Klimawandels.“ Gerade aus der „unteilbaren Verantwortung, den Klimawandel aufzuhalten“, sei gemeinsames Handeln unabdingbar, so die SPD-Politikerin. In drei Bereichen will Kofler besonders nachbessern: „Erstens das Verständnis des Katastrophenrisikos und das frühzeitige Erkennen von Gefahren, zweitens das Verständnis davon, wie sich Katastrophen gegenseitig bedingen, überlagern und verstärken und drittens die Vorsorge und Vorbereitung auf den Katastrophenfall.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Alte Bäume müssen Hochspannungsleitung weichen

Ist es wegen der nahen Eisenbahntrasse oder wegen des geplanten Radschnellwegs nach Belm? Gleich mehrere Leser konfrontierten unsere Redaktion...

Einbruch in Firmenfahrzeug: Polizei Osnabrück nimmt vier Täter fest

Polizei (Symbolbild) Vergangenen Sonntag, wurde gegen 3.45 Uhr in der Nacht ein Firmenwagen aufgebrochen. Vier Täter flohen daraufhin in Richtung...




Steuereinnahmen legen um 23 Prozent zu

Foto: Finanzministerium von Schleswig-Holstein in Kiel, über dts Berlin (dts) - Die Steuereinnahmen haben im September 23 Prozent über dem...

Grüne unterstützen Seehofers Haltung zu Grenzkontrollen

Foto: Grenze Polen-Deutschland an der Oder, über dts Berlin (dts) - Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Luise Amtsberg unterstützt die Politik von...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen