Osnabrück Mehr Wohnungen und Gesundheitspark am Schinkelbad? Stadt trifft morgen...

Mehr Wohnungen und Gesundheitspark am Schinkelbad? Stadt trifft morgen Entscheidung

-




Umgebung des Schinkelbads. / Quelle: Geodatenportal der Stadt Osnabrück.

In unmittelbarer Umgebung des Schinkelbads befinden sich freie Flächen, die die Stadtwerke Osnabrück bebauen wollen. Dieser Bebauungsplan ist Thema im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt, der am Donnerstag, den 25. Juni, um 17 Uhr im Europasaal in der OsnabrückHalle beginnt.

Neben dem Schinkelbad sind Flächen frei, die die Stadtwerke gern bebauen wollen. Geplant sind ein mehrgeschossiges Gebäude, mit Platz für Wohnungen und Gewerbe sowie bis zu fünf Wohngebäude. Es geht um eine Fläche zwischen Schinkelbergstraße, Im Wegrott, Jäneckestraße und Heiligenweg. „Unser Ziel ist es, zum einen Wohnraum zu schaffen und zum anderen die Aufenthaltsqualität in diesem Gebiet zu erhöhen“, sagt Stadtbaurat Frank Otte. Dank der Nähe zum Schinkelbad empfiehlt sich Gastronomie und gesundheitsnahes Gewerbe, wie zum Beispiel Physiotherapie. Folgerichtig wird ein Gesundheitspark geplant.

Der erste Schritt von vielen

Der Rat der Stadt Osnabrück entscheidet am Dienstag, den 7. Juli, ob eine kommunale Wohnungsgesellschaft gegründet wird, die dann – so die Planungen – unter dem Dach der Stadtwerke stehen soll. Die Wohnungen am Schinkelbad könnten dann zur Wohnungsgesellschaft gehören. Doch morgen geht es zunächst um den Bebauungsplan. Sollte das es das Okay für einen Bau am Schinkelbad geben, werden die Bauarbeiter trotzdem erst frühestens Ende dieses, wahrscheinlicher zum Beginn des kommenden Jahres, anrücken. Geht alles nach Plan, könnten die ersten Wohnungen 2023 bezogen werden. Wie genau die Gebäude aussehen werden, wie hoch sie werden und wie viele Wohnungen, Geschäfte oder Cafés darin Platz finden, steht im Moment noch nicht fest. Der Bebauungsplan, über den im Ausschuss gesprochen wird, ist einer der ersten Schritte von vielen.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Sonderkontrolle “Autoposer” der Osnabrücker Polizei

Archivbild einer früheren Kontrolle an der Pagenstecherstraße In der Nacht zu Sonntag führte die Polizei eine Sonderkontrolle mit dem Hauptaugenmerk...

Aufrüstung von Kassen – Osnabrücker Handwerkskammer begrüßt Fristverlängerung beim „Brötchenbon“

Die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim begrüßt die stillschweigende Fristverlängerung beim „Brötchenbon“: Belastungen der Betriebe werden im Zuge der Corona-Krise ausgesetzt....

Weltärztepräsident pocht auf Quarantäne für Mallorca-Urlauber

Foto: Mallorca-Touristin, über dts Berlin (dts) - Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery pocht auf eine 14-tägige Quarantäne für Rückkehrer aus...

Barley bedauert Ausgang von Präsidentenwahl in Polen

Foto: Katarina Barley, über dts Brüssel (dts) - Die Vizepräsidentin des Europaparlaments, Katarina Barley (SPD), hat sich enttäuscht über...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code