Landkreis Osnabrück Mehr Bildungsgerechtigkeit: Landkreis Osnabrück startet Mentorenprogramm für Kindergartenkinder

Mehr Bildungsgerechtigkeit: Landkreis Osnabrück startet Mentorenprogramm für Kindergartenkinder

-

Mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit für Kinder: Dieses Ziel verfolgt das Projekt „Ehrenamtliches Mentorenprogramm für individuelles Lernen“. Nun wird EMiL – so die Kurzform – auch im Landkreis Osnabrück angeboten.

Gefördert wird das Projekt, das zunächst eine dreijährige Laufzeit hat, durch eine Anschubfinanzierung der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung von mehr als 90.000 Euro. Umgesetzt wird EMiL von Unikate e.V. in Kooperation mit der Bildungskoordination des Landkreises Osnabrück.

Individuelle Unterstützung

Was bietet nun das Mentorenprogramm? In dem Projekt übernehmen Ehrenamtliche, die mindestens 18 Jahre alt sind, für ein Jahr eine Patenschaft für ein Kindergartenkind und ermöglichen diesem individuelle Unterstützung. Bei den Treffen, die in der Regel wöchentlich für zwei bis drei Stunden stattfinden, stehen die Interessen und Fragen des Kindes im Mittelpunkt. Durch gemeinsames Forschen und Lernen profitieren die Kindergartenkinder von diesem besonderen Austausch.

Basis für Erfolgserlebnisse

„Das Projekt fördert das Vertrauen des Kindes und bietet so die Basis für Lernmotivation und Erfolgserlebnisse“, sagt Landrätin Anna Kebschull. Damit trage EMiL dazu bei, früh zu intervenieren und zu investieren, anstatt später mögliche Folgen von Bildungsbenachteiligung ausgleichen zu müssen.

Ziel: 150 Patenschaften abschließen

Ziel ist es, in der dreijährigen Projektlaufzeit 150 Patenschaften abzuschließen. „Ich freue mich, dass der Landkreis Osnabrück mit diesem tollen Projekt an den Start geht. EMiL trägt dazu bei, genau die Kinder zu stärken, die einfach jemanden an ihrer Seite brauchen“, betont Stephanie Koopmann, Vorsitzende Unikate e.V.

Abstands- und Hygienevorschriften

Für diese spannende Herausforderung werden noch motivierte Ehrenamtliche gesucht. Für die Kennenlernphase wird ein entsprechender Rahmen geboten, der die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften berücksichtigt. Zudem sind die Tandems aus Kind und Ehrenamtlichem eine fest bestehende Zweiergruppe. Interessenten können sich an die jeweilige Standortleitung wenden. Dissen: emil@dissen.de. Bersenbrück: barth@bersenbrück.de. Bad Essen: mschulte-emil@gmx.de.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Sommerbühne an der Osnabrücker Lerchenstraße fertiggestellt

Bürgermeisterin Birgit Strangmann eröffnet die Sommerbühne, die Idee dazu hatte vor Jahren die Kulturinitiative der Lerchenstraße. / Foto: Swaantje...

Johnson & Johnson für alle – Impfaktion in der Dodesheide am Freitag und Samstag

Symbolfoto: Corona-Impfung. Die Hausärztliche Gemeinschaftspraxis MediPark plant am Freitag, 18. Juni, ab 15 Uhr und Samstag, 19. Juni, ab 9...




Politik kritisiert neuen Widerstand gegen Tesla-Fabrik in Grünheide

Foto: Standort von neuer Tesla-Fabrik in Brandenburg, über dts Berlin (dts) - Dass mehrere Umweltverbände erneut wichtige Arbeiten für...

Wirtschaftsministerium erwartet keine Inflationswelle

Foto: Butter in einem Supermarkt, über dts Berlin (dts) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht kein dauerhaftes Comeback der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen