Deutschland & die WeltMehr angemeldete Fusionen beim Bundeskartellamt

Mehr angemeldete Fusionen beim Bundeskartellamt

-


Foto: Euroscheine, über dts

Bonn (dts) – Zukäufe, Fusionen und Anteilsverschiebungen haben im zu Ende gehenden Jahr für mehr Arbeit beim Bundeskartellamt gesorgt. Wie Behördensprecher Kay Weidner der „Heilbronner Stimme“ (Mittwochsausgabe) sagte, seien bis Jahresende etwa 1.300 bis 1.400 Kontrollverfahren zu erwarten. Damit zeichnet sich der höchste Wert seit 2008 ab.

„Viele Vorgänge werden aber von den Beteiligten auch vorsorglich angemeldet, obwohl gar keine Notwendigkeit bestünde“, erklärte der Sprecher. Nur in wenigen Fälle müsse überhaupt ein Hauptprüfverfahren eingeleitet oder die Fusion untersagt werden. In einem durchschnittlichen Jahr bearbeite die Behörde 1.100 bis 1.200 Fälle, sagte Weidner. Ein Wert über 1.300 wäre die höchste Zahl seit 2008. 2016 gab es 1.229 Anmeldungen, 2015 waren es 1.211.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Richtiger Riecher: Spürhund Raptor erschnüffelt Drogen im Wert von rund 65.000 Euro

Voller Erfolg für Spürhund Raptor: Der Schäferhund fand Marihuana und Amphetamin. / Foto: Hauptzollamt Osnabrück 5860 Gramm Marihuana und 750...

Nach 13 Jahren: Bald kein „SubstAnZ“ mehr in der Frankenstraße?

"SubstAnZ" in der Frankenstraße bald Geschichte? / Foto: SubstAnZ Seit 2009 ist das selbstverwaltete Zentrum „SubstAnZ“ an der Frankenstraße 25a...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen