Deutschland & die WeltMecklenburg-Vorpommern: Fallschirmspringer stürzt in den Tod

Mecklenburg-Vorpommern: Fallschirmspringer stürzt in den Tod

-


Foto: Polizei, über dts

Neustadt-Glewe (dts) – Im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern ist am Samstagnachmittag ein 67 Jahre alter Mann bei einem Fallschirm-Unglück ums Leben gekommen. Der Fallschirmspringer war in etwa 3.300 Meter Höhe aus dem Flugzeug eines Fallschirmsportclubs gesprungen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Fallschirm des 67-Jährigen öffnete sich aber nicht.

Der Mann schlug ungebremst auf dem Boden auf und verstarb noch auf dem Gelände eines Flugplatzes in Neustadt-Glewe. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Die Ursache dafür, warum der Fallschirm sich nicht öffnete, war zunächst unklar.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Osnabrücker nach Sturz mit E-Scooter schwer verletzt

Krankenwagen (Symbolbild) In der Nacht zum Sonntag, den 24. Oktober 2021, stürzte ein junger Osnabrücker mit einem E-Scooter, nachdem er...

Endlich mehr Platz: Neues Trockenlager und Kühlregal für Osnabrücker Tafel

Dennis Wilken (in der EDV-Verwaltung bei der Osnabrücker Tafel), Hermann Große-Marke (1. Vorsitzender der Tafel Osnabrück) und Jürgen Hamm...




Unionsfraktion will Magwas als Bundestagsvize vorschlagen

Foto: CDU/CSU-Bundestagsfraktion, über dts Berlin (dts) - Die Unionsfraktion will CDU-Politikerin Yvonne Magwas als Bundestagsvizepräsidentin vorschlagen. Sie sei eine...

Gladbach-Torwart Sommer will auch mit 40 noch im Tor stehen

Foto: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach), über dts Mönchengladbach (dts) - Der Torwart von Borussia Mönchengladbach, Yann Sommer, plant, auch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen