Deutschland & die Welt Mecklenburg-Vorpommern: Fallschirmspringer stürzt in den Tod

Mecklenburg-Vorpommern: Fallschirmspringer stürzt in den Tod

-


Foto: Polizei, über dts

Neustadt-Glewe (dts) – Im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern ist am Samstagnachmittag ein 67 Jahre alter Mann bei einem Fallschirm-Unglück ums Leben gekommen. Der Fallschirmspringer war in etwa 3.300 Meter Höhe aus dem Flugzeug eines Fallschirmsportclubs gesprungen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Fallschirm des 67-Jährigen öffnete sich aber nicht.

Der Mann schlug ungebremst auf dem Boden auf und verstarb noch auf dem Gelände eines Flugplatzes in Neustadt-Glewe. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Die Ursache dafür, warum der Fallschirm sich nicht öffnete, war zunächst unklar.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Impfbus hält an Orten mit viel Publikum in der Stadt Osnabrück – Start ist Freitagabend an der Katharinenkirche

Ein Impfbus hält in den kommenden Wochen überall dort, wo sich viele Menschen aufhalten. Erste Haltestelle ist am Freitag,...

Stadt Osnabrück modernisiert Ampelanlage an der Kreuzung Mindener Straße/Autobahn A33

Die Stadt Osnabrück modernisiert die Ampelanlage an der Kreuzung Mindener Straße/Autobahn A33. Dazu wird die Anlage von Montag, 2....




320.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Nürnberg (dts) - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli erneut deutlich gesunken. Im siebten Monat des...

Kanutin Andrea Herzog gewinnt Bronze im Canadier-Einer

Tokio (dts) - Die Kanutin Andrea Herzog hat bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio im Canadier-Einer die Bronze-Medaille gewonnen....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen