Deutschland & die WeltMaximilian Arland: Musikbusiness ist "Haifischbecken"

Maximilian Arland: Musikbusiness ist „Haifischbecken“

-


Foto: Radio, über dts

Berlin (dts) – Der Schlagersänger Maximilian Arland sieht das Musikbusiness als „Haifischbecken“. Da müsse man „die Ellenbogen ausfahren und sich durchbeißen“, sagte Arland dem Radiosender HR4. Jedoch habe er bei der Aufnahme seines neuen Albums gute Erfahrungen gemacht. „Diese 25, die da mit mir die Lieder gesungen haben, das sind echte Freunde geworden“, so der Sänger.

Jedes Treffen sei wie eine Art Klassen- oder Familientreffen. Der Sänger berichtete auch von seinem ersten Besuch im „Bierkönig“ auf Mallorca, den er als „Abenteuer“ bezeichnete. „Ich habe zwei bis drei Sangria intus gehabt, und dann hat es wirklich Spaß gemacht“, sagte Arland. Doch so schnell wolle er dort nicht wieder hingehen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Osnabrück feiert am kommenden Samstag wieder den CSD

Am kommenden Samstag (28.05.2022) ist es wieder so weit und der dritte große Christopher Street Day (CSD) in Osnabrück...

Das läuft am Sonntag (22. Mai) auf der Osnabrücker Maiwoche 2022

The Kaiserbeats (Pressefoto) 10 Tage und über 100 Bands in der Osnabrücker Innenstadt. Das ist die Osnabrücker Maiwoche. Täglich gibt es...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen