Deutschland & die Welt Mario Adorf wollte nie Macht über andere besitzen

Mario Adorf wollte nie Macht über andere besitzen

-





Foto: Mario Adorf, über dts

Berlin (dts) – Schauspieler Mario Adorf wollte in seinem Leben nie Macht über andere besitzen. “Machtstreben hat mich nie interessiert, ich wollte nie Macht haben. Vielleicht bin ich deswegen auch nie Regisseur geworden”, sagte Adorf dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (RND).

Die Beziehung zwischen Geld und Macht sei ihm immer suspekt gewesen. In Helmut Dietls Fernsehserie “Kir Royal” spielte Adorf den Unternehmer Heinrich Haffenloher, der sich die Nähe zum Boulevardjournalisten Baby Schimmerlos erkaufen will. “Irgendwann nimmst du mein Geld und dann gehörst du mir, dann bist du mein Knecht.” Von diesem Satz halte er heutzutage genau so wenig wie damals. “Ich wollte in meinem Leben niemanden knechten, zum Knecht machen.”


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Erneut ein Corona-Toter und wieder mehr Patienten im Krankenhaus in der Region Osnabrück

Nach 23 Tagen relativer Ruhe verzeichnet die Region Osnabrück wieder einen Toten in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Die Gesamtzahl...

“WIO” oder “NOW”: Bei der Neugründung der Osnabrücker Wohnungsgesellschaft geht es nur noch um den Namen – und vielleicht die Einstimmigkeit

Wird sich am Ende eine breite Mehrheit, vielleicht sogar eine hundertprozentige Mehrheit der Ratsmitglieder hinter die Pläne zur Neugründung...

Mehrheit besitzt Kopfhörer

Foto: Mann mit Kopfhörern, über dts Berlin (dts) - Die Mehrheit der Deutschen kommt nicht ohne Kopfhörer aus. Das...

Elke Erb erhält Georg-Büchner-Preis

Foto: Leser mit Büchern, über dts Darmstadt (dts) - Die Schriftstellerin und Übersetzerin Elke Erb erhält in diesem Jahr...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code