Bremer BrückeMarco Grote wird Nachfolger von Daniel Thioune

Marco Grote wird Nachfolger von Daniel Thioune

-

Der VfL Osnabrück hat Marco Grote verpflichtet, der bislang die U-19 vom SV Werder Bremen trainiert hat.

Der in Bremen geborene Grote (47) soll noch heute den Vertrag beim VfL unterzeichnen. Als Spieler war Grote unter anderem beim FC Bremerhaven, dem VfB Oldenburg und den HSV-Amateuren aktiv und begann in Hamburg parallel als Jugendtrainer der U14.

Weitere Trainerstationen folgten beim VfB Lübeck und der Vereinigung der Vertragsfußballer, bevor er 2008 bei Werder Bremen das Training der U18, dann der U17 und schließlich das der U19 übernahm. Seine erfolgreiche Jugendarbeit krönte er mit einigen Titeln der U17 und beendete mit dem U19-Team die wegen Corona vorzeitig abgebrochene Saison 2019/20 auf Platz eins der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost.

Das auf viel Erfahrung in der Nachwuchsarbeit basierende Trainerprofil sieht ganz danach aus, als hätte man beim VfL einen geeigneten Nachfolger für Daniel Thioune gefunden. Sicherlich wird er sich als Bremer an den temperamentvolleren Süden noch gewöhnen müssen, aber das sollte ihm nach einer kurzen Eingewöhnungsphase gelingen.

Herzlich Willkommen in Osnabrück!

Foto: imago Images, nordphotox/Straubmeier

 



Kalla Wefel
Kalla Wefel
Kalla Wefel
 

aktuell in Osnabrück

Entlastung für die Osnabrücker Tafel: Stadt Osnabrück verzichtet auf 15.000 Euro im Jahr

Die Stadt Osnabrück entlastet die Osnabrücker Tafel! Einem entsprechenden Antrag stimmte der Stadtrat am Dienstag (27. September) mit den...

Nächster Wechsel bei den Grünen im Stadtrat: Loreto Bieritz ersetzt Dr. Michael Kopatz

Oberbürgermeisterin Katharina Pötter begrüßt Loreto Bieritz per Handschlag im Stadtrat. / Foto: Guss Bereits in der letzten Sitzung des Stadtrats...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen