Ein 47-jähriger wurde am frühen Sonntagmorgen in der Großen Domsfreiheit Opfer eines Straßenraubes, berichtet die Polizeiinspektion Osnabrück am Tag danach. 

Der Mann befand sich gegen 02.30 Uhr in Höhe des Bischöflichen Generalvikariates, als er plötzlich von zwei Unbekannten angegriffen und durch einen Faustschlag zu Boden gebracht wurde.

In der Folge schlugen und traten die Täter auf den Bissendorfer ein und nahmen ihm die Geldbörse, seine Armbanduhr sowie das Handy ab. Mit der Beute flüchtete das Duo danach in Richtung Hasestraße.

Täterbeschreibung: Anfang 20, kurze schwarze Haare

Eine Fahndung der Polizei nach den Räubern blieb erfolglos. Die beiden Männer waren etwa 20 bis 25 Jahre alt und hatten nach Angaben der Polizei kurze schwarze Haare. Ein Täter soll bei dem Straßenraub einen blauen Kapuzenpullover getragen haben.

Hinweise zur Tat bitte direkt an die Polizei Osnabrück unter 0541-3272215 oder 0541-3273203.

[mappress mapid=“758″]