Deutschland & die WeltLüner Bürgermeister nach Gewalttat an Schule entsetzt

Lüner Bürgermeister nach Gewalttat an Schule entsetzt

-


Foto: Absperrung der Polizei, über dts

Lünen (dts) – Der Bürgermeister von Lünen, Jürgen Kleine-Frauns, hat sich nach der tödlichen Gewalttat an einer Gesamtschule in seiner Stadt schockiert geäußert. „Wir alle in Lünen sind entsetzt und fassungslos. Unser tiefes Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten der Familie des Opfers“, teilte Kleine-Frauns auf der Internetseite der Stadt mit.

Nach Polizeiangaben soll ein 15-Jähriger am Dienstagmorgen einen 14-jährigen Mitschüler getötet haben. Der Tatverdächtige wurde kurz nach der Tat im Rahmen der Fahndung festgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Dortmund mit. Zur Art der Verletzungen des Opfers wurden zunächst keine Angaben gemacht. Die Spurensuche und die Ermittlungen vor Ort dauerten an. Bei dem Opfer und dem Tatverdächtigen handelt es sich laut Polizei um deutsche Staatsangehörige. Der in Deutschland geborene Tatverdächtige soll außerdem noch einen kasachischen Pass haben.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Immer mehr Menschen im Bistum Osnabrück treten aus der Kirche aus

Ein grauer Tag für das Bistum: Immer mehr Menschen verlassen die katholische Kirche. / Foto: Carla Obrock Im Bistum Osnabrück...

Jetzt anmelden: Wald- und Familienflohmarkt im Natruper Holz am 10. Juli

Der große Wald- und Familienflohmarkt im Natruper Holz findet am Sonntag, 10. Juli, von 9 bis 16 Uhr statt....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen