Deutschland & die Welt Linnemann und Ploß: CDU muss sich stärker von Grünen...

Linnemann und Ploß: CDU muss sich stärker von Grünen abgrenzen

-

[the_ad_group id="106177"]
[the_ad_group id="107069"]


Foto: Delegierter hält Rede auf Grünen-Parteitag, über dts

Berlin (dts) – Die CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Linnemann und Christoph Ploß haben ihre Partei dazu aufgerufen, sich stärker von den Grünen abzugrenzen. „Das Wahlprogramm der Grünen ist wie eine Wassermelone: außen grün, innen tiefrot“, schreiben Linnemann und Ploß in einem Gastbeitrag für die „Welt“ (Donnerstagausgabe).

[the_ad_group id="110538"]

„Der Staat soll nicht mehr nur den Rahmen setzen, in dem die Menschen leben und die Unternehmen wirtschaften, sondern er soll die ganze Gesellschaft dominieren.“ Durch die aktuelle Identitätspolitik werde die Gesellschaft „fragmentiert“ und einzelne Gruppen „gegeneinander in Stellung“ gebracht. „Wer meint, mit Quoten und Paritätsgesetzen mehr Gerechtigkeit schaffen zu können, erreicht in Wahrheit genau das Gegenteil: Individuelle Chancen werden zerstört, Freiheitsrechte werden eingeschränkt, und die Gesellschaft wird gespalten“, so die Autoren. „Einer solchen Entwicklung muss sich die CDU mit ganzer Kraft entgegenstellen“, schreiben Linnemann und Ploß. Das notwendige Rüstzeug dazu habe sie: „das Bekenntnis zum christlichen Menschenbild, das jeden Menschen als einzigartig und wertvoll anerkennt, und das uneingeschränkte Bekenntnis zu unserem Grundgesetz“. Moderne digitale Gesellschaften neigten zur Individualisierung und zur Selbstoptimierung. Der Dienst für die Allgemeinheit werde zu einem immer selteneren Gut. „Deshalb sprechen wir uns für ein verpflichtendes Gesellschaftsjahr für junge Menschen aus. Es soll ihnen überlassen bleiben, ob sie es bei der Bundeswehr, bei Hilfsorganisationen oder in den Bereichen Pflege und Erziehung absolvieren“, so die Autoren.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Coronageschehen in der Region Osnabrück am Wochenende: 181 Neuinfektionen und ein Todesfall

Das Coronageschehen in der Region Osnabrück zeigte sich am Wochenende auf hohem Niveau leicht rückläufig. Neben 181 Neuinfektionen ist...

Zurück in die Verkehrspolitik der vergangenen Jahrzehnte: Osnabrücker FDP kritisiert möglichen Wegfall der Schutzstreifen für Radfahrer an der Meller Straße

Die Osnabrücker FDP Ratsfraktion sieht den Wegfall der Schutzstreifen für Radfahrer an der Meller Straße kritisch. Zurück in die Verkehrspolitik...

1. Bundesliga: Mainz schockt Köln spät

Foto: Markus Gisdol, über dts Köln (dts) - Im Sonntagspiel der 1. Fußball-Bundesliga hat der 1. FSV Mainz spät...

CDU-Empfehlung für Unions-Kanzlerkandidatur am Montag

Foto: CDU-Parteimitglied, über dts Berlin (dts) - Armin Laschet, CDU-Chef und Kandidat im Ringen um die Kanzlerkandidatur der Union,...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen