Deutschland & die WeltLinken-Chefin sieht Versäumnisse ihrer Partei bei Russlandpolitik

Linken-Chefin sieht Versäumnisse ihrer Partei bei Russlandpolitik

-


Foto: Linkspartei-Logo auf Parteitag, über dts

Automatisch gespeicherter Entwurf

Berlin (dts) – Die Vorsitzende der Partei die Linke Janine Wissler sieht Versäumnisse Ihrer Partei im Umgang mit Russland. Das sagte sie der „taz“ (Freitagausgabe).

„Selbstkritisch muss man feststellen: Schon vor dem Angriff auf die Ukraine gab es die brutalen Kriege Russlands in Tschetschenien, in Georgien, in Syrien, die Unterstützung der Diktaturen in Belarus und Kasachstan, das Verbot von Memorial und die Unterdrückung der Opposition. Da hätte unsere Kritik lauter sein müssen.“ Wissler wehrte sich gegen Vorwürfe, wonach Linken-Politiker mitunter als fünfte Kolonne Putins wahrgenommen würden: „Eine fünfte Kolonne Putins waren und sind wir in keiner Weise“, so die Linken-Vorsitzende. „Niemand in der Linken heißt diesen Krieg gut oder stellt sich an die Seite der russischen Regierung.“

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Bald weniger Busse in der Stadt: Stadtwerke Osnabrück will sich strategisch neu ausrichten

(Symbolbild) Stadtwerke Osnabrück 16,9 Millionen Euro - das ist das Rekorddefizit der Stadtwerke Osnabrück für das Geschäftsjahr 2021. Interimsmanager Stefan...

Freiluft-Ausstellung „Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen“ bis zum 11. Juli auf dem Domvorplatz

Cordula Häffner zeigt, wie es bei einem Einsatz gegen Cholera aussieht. / Foto: Schweer Hunger, Krieg und Krankheit: Am Mittwoch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen