Deutschland & die Welt Linke will Corona-Hilfe an Kündigungsverbot koppeln

Linke will Corona-Hilfe an Kündigungsverbot koppeln

-


Foto: Flughafenarbeiter, über dts

Berlin (dts) – Die Linke will, dass die Corona-Hilfen für Unternehmen an ein Kündigungsverbot gekoppelt werden. Das geht aus einem Schreiben des gewerkschaftspolitischen Sprechers der Linksfraktion im Bundestag, Pascal Meiser, an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hervor, über das die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben) berichten. Meiser verweist darin auf das Beispiel Österreichs: Dort werden den vom Lockdown betroffenen Unternehmen 80 Prozent des Umsatzes aus dem November 2019 erstattet – unter der Voraussetzung, dass für den Zeitraum der Hilfe keine Kündigungen ausgesprochen werden dürfen.

Meiser fordert die Regierung auf, zu prüfen, “ob auch in Deutschland eine mit Österreich vergleichbare Regelung geschaffen und die Corona-bedingte außerordentliche Wirtschaftshilfe an ein Kündigungsverbot geknüpft werden kann”. Er könne keinen Grund erkennen, “warum wir hier hinter unseren österreichischen Nachbarn zurückstehen sollten”. In der derzeitigen Regelung sieht er die Gefahr eines “unerwünschten Nebeneffekts”: Weil das Kurzarbeitergeld auf die Unterstützungshilfe angerechnet wird, könnten Unternehmen, die ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken, am Ende schlechter gestellt sein als die, die ihre Mitarbeiter entlassen.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Ohne uns wird’s still in Osnabrück: Initiator Thomas Schenk hofft auf starkes Interesse an Benefiz-CD

"Ich hoffe sehr, daß die Leute die CD auch kaufen. Denn was wir hier in Osnabrück machen, das ist...

Höchste Prioritätsstufe im Klinikum Osnabrück gegen COVID-19 geimpft

Daniel Emmrich vom Arbeiter Samarita Bund und Dr. Birgit Teigel, Leitende Oberärztin im Klinikum Osnabrück, freuen sich über die...

EU-Kommission erwägt Limit für Barzahlungen

Foto: Euroscheine, über dts Brüssel (dts) - Die EU-Kommission diskutiert mit den Mitgliedstaaten über eine EU-weite Obergrenze für Barzahlungen,...

Diakonie verteidigt Vorschlag zu assistiertem Suizid

Foto: Krankenhausflur, über dts Berlin (dts) - Der Präsident des evangelischen Diakonischen Werkes in Deutschland, Ulrich Lilie, hat seinen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen