Deutschland & die WeltLinke verteidigt Lokführer-Streik

Linke verteidigt Lokführer-Streik

-


Foto: ICE, über dts

Berlin (dts) – Die Linke hat die Lokführergewerkschaft GDL gegen Kritik an dem ankündigten Warnstreik in Schutz genommen. „Dass es zum Streik bei der Deutschen Bahn kommt, hat die Konzernleitung zu verantworten“, sagte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Die Bahn habe den Beschäftigten einen „Corona-Bonus“ verweigert, obwohl diese das Land während der Krise „sprichwörtlich auf den Schienen gehalten haben“. Leidtragende seien die Bürger, die sich nun während der Pandemie in wenige übervolle Züge drängen müssten, so der Spitzenkandidat der Linken für die Bundestagswahl. Er forderte: „Der Bund als Eigentümer sollte eingreifen und den anlaufenden Streik mit einem Einigungsangebot abwenden.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

„Eine Welt – ein Klima – eine Zukunft“: Klimawandel kann nur gemeinsam bewältigt werden

Neues Saatgut wächst auch im Salzwasser: Aklima Begum erhält Unterstützung durch eine Partnerorganisation von Brot für die Welt. /Foto:...

Ab dem 1. Dezember wird in Osnabrück wieder in Impfzentren geimpft

Impfzentrum (Symbild, dts) Wie die HASEPOST gestern bereits exklusiv berichtete, gehen in der Stadt Osnabrück zwei Impfzentren an den Start,...




Ukraine warnt Russland vor Militäraktionen

Foto: Flagge der Ukraine, über dts Kiew (dts) - Der Außenminister der Ukraine, Dmytro Kuleba, warnt vor der Bedrohung...

Zwei „Omikron“-Verdachtsfälle in Bayern bestätigt

Foto: Frauenkirche in München, über dts München (dts) - In Bayern sind nach Angaben des dortigen Gesundheitsministeriums zwei Verdachtsfälle...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen