Start Nachrichten Linke-Chef Riexinger nach Wagenknecht-Rückzug gegen Personaldebatte

Linke-Chef Riexinger nach Wagenknecht-Rückzug gegen Personaldebatte

-




Foto: Bernd Riexinger, über dts

Berlin (dts) – Nach dem angekündigten Rückzug Sahra Wagenknechts von der Fraktionsspitze der Linken im Bundestag hält Linksparteichef Bernd Riexinger nichts davon, nun eine Personaldebatte zu beginnen. Es sei Aufgabe der Führungen von Fraktion und Partei, einen gemeinsamen Lösungsvorschlag vorzulegen, sagte Riexinger der Tageszeitung „Neues Deutschland“ (Samstagausgabe). Die bisherige von Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch gebildete Fraktionsspitze nennt Riexinger ein „für die Partei untypisches Bündnis“.


Nach dem Rückzug Wagenknechts werde die inhaltliche Arbeit der Strömungen wieder wichtiger, zeigt sich Riexinger überzeugt. Schon die für das bisherige Bündnis verwendete Bezeichnung „Hufeisen“ sei ein umstrittener Begriff. „Wie sich die Kräfteverhältnisse entwickeln, wird sich zeigen.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

 

Lesenswert

Bahn muss weniger für Verspätungen zahlen

Foto: Verspätungs-Anzeige bei der Bahn, über dts Berlin (dts) - Die Zahl der Entschädigungsfälle bei der Deutschen Bahn nimmt ab: Nachdem der Staatskonzern im...

SPD will gegen Abzocke auf Ticket-Plattformen vorgehen

Foto: SPD-Logo, über dts Berlin (dts) - Die SPD-Bundestagsfraktion will gesetzliche Schritte gegen Ticketplattformen im Internet einleiten: Konzertkarten auf der umstrittenen Ticket-Plattform Viagogo kosten...

Flughafenchef sieht BER „im Zeitplan“

Foto: Flughafen Berlin-Brandenburg International (BER), über dts Berlin (dts) - Der Geschäftsführer der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB), Engelbert Lütke Daldrup, geht zuversichtlich in die...

Contact to Listing Owner

Captcha Code