Aktuell 🎧Letzter Bauabschnitt an der Großen Schulstraße: Sperrung zwischen Kleiner...

Letzter Bauabschnitt an der Großen Schulstraße: Sperrung zwischen Kleiner Schulstraße und Lengericher Landstraße

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Baustelle (Symbolbild)

Am 24. Oktober beginnen Stadt und Stadtwerke mit dem letzten Abschnitt des Ausbaus der Großen Schulstraße im Osnabrücker Stadtteil Hellern. Die Arbeiten an den Versorgungsleitungen und dem Kanalnetz sowie der sich anschließende Straßenvollausbau sollen voraussichtlich im Frühjahr 2024 abgeschlossen sein. Schon vorher beginnen Bauarbeiten in der Straße Am Haunhorst.

Konkret ist der rund 400 Meter lange Abschnitt zwischen Lengericher Landstraße und Kleiner Schulstraße betroffen. Im Vorfeld der jetzt beginnenden Arbeiten hat die SWO Netz bereits den Schmutzwasserkanal in geschlossener Bauweise saniert. Dies ist beim modernisierungsbedürftigen Regenwasserkanal und den Versorgungsleitungen nicht möglich. Für die Einrichtung der Baustelle und die nötigen Sicherheitsabstände ist daher eine Vollsperrung der Großen Schulstraße unumgänglich. Die Arbeiten an der Infrastruktur sollen im September 2023 abgeschlossen sein. Im Anschluss wird die Stadt mit dem Straßenvollausbau starten. Beide Vorhaben werden hintereinander durchgeführt, um die Belastungen für Anlieger möglichst kurz zu halten.

Busse werden umgeleitet

Während den Bauarbeiten fahren die Busse der Linie M4 eine Umleitung über die Kleine Schulstraße, die auch für Lkw und Pkw gilt. Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende können das Baufeld passieren. Schon am Montag, 10. Oktober beginnen die Bauarbeiten in der Straße Am Haunhorst. Hier erneuert die SWO Netz Versorgungsleitungen und verlegt Schutzrohre für den späteren Glasfaserausbau. Im Anschluss erneuert die Stadt in Teilbereichen den Gehweg.

Weitere Infos zur Baumaßnahme gibt es hier, Infos zum Busverkehr finden sich auf der Homepage der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück.



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

„Lotsen im Inklusionsdschungel“: EUTB der Lebenshilfe künftig auch im Landkreis Osnabrück

Mirjam Benkowitz (links) und Claudia Meyer bilden ein Peer-Beratungstandem der EUTB der Lebenshilfe Osnabrück. / Foto: Lebenshilfe Osnabrück / Oliver...

Fahne ist gerichtet: Osnabrücker Karnevalisten stehen in den Startlöchern

(Archivbild) Ossensamstag 2020 / Foto: Dieter Reinhard Nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause wurde es Zeit, die Stadtprinzenfahne wieder gerade zu...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen