Aktuell 🎧Lebensretter Abbiegeassistent: Weitere Fahrzeuge der Stadt erhalten Assistenzsysteme

Lebensretter Abbiegeassistent: Weitere Fahrzeuge der Stadt erhalten Assistenzsysteme

-

Abbiegeassistenzsysteme helfen Unfälle zu vermeiden und die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Foto: Feuerwehr Osnabrück

Schwächere Verkehrsteilnehmer können beim rechts abbiegen von Lastkraftwagen schnell übersehen werden. Jährlich sterben bei solchen Unfällen Radfahrer, die sich im sogenannten toten Winkel befinden. Zur Vermeidung solcher Unfälle tragen Abbiegeassistenzsysteme bei.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bietet ein Förderprogramm an, in dem die freiwillige Nachrüstung von Fahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 Tonnen bezuschusst wird. Der Stadt Osnabrück wurde auch in diesem Jahr für die Nachrüstung von insgesamt 20 Nutzfahrzeugen eine Förderung bewilligt. Eingesetzt werden die Fahrzeuge im Bereich der Feuerwehr sowie des Osnabrücker ServiceBetriebs (OSB).

Assistenzsysteme schützen vor Unfällen

Testzentrum Theaterpassage 300×350 (Kopie)

Abbiegeassistenzsysteme überwachen den Bereich neben dem Lkw und warnen den Fahrer, wenn sich Verkehrsteilnehmer im direkten Umfeld bewegen. Nach einer akustischen oder optischen Warnung kann der Fahrer einen Bremsvorgang einleiten. Abbiegeassistenzsysteme helfen so Unfälle zu vermeiden und die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Osnabrücker ServiceBetrieb

Im Fuhrpark des OSB sind aktuell 39 von insgesamt 49 Lkw über 3,5 Tonnen mit Abbiegeassistenten ausgerüstet. 29 dieser Fahrzeuge sind Müllfahrzeuge. Zusätzlich verfügen alle Lkw sowie Kehrmaschinen über ein Kamerasystem zur Rückraumüberwachung. Die Müllfahrzeuge und Lkw sind mit Arbeitsscheinwerfern zur Radspurausleuchtung ausgestattet, damit insbesondere die kritischen Seitenbereiche zusätzlich beleuchtet werden.

Feuerwehr

Bei der Feuerwehr sind insgesamt 20 von 114 Fahrzeugen mit Abbiegeassistenten ausgestattet. Weitere Umrüstungen von Fahrzeugen insbesondere über 7,5 Tonnen sind vorgesehen.

Stadtwerke

Auch 49 E-Gelenkbusse der Stadtwerke sind und werden mit einem integrierten Kamerasystem mit optischem Signal ausgestattet, das das Erkennen von Radfahrern und Fußgängern verbessert. Bewährt sich das System im täglichen Betrieb, dann sollen auch die 13 E-Gelenkbusse der ersten Charge nachgerüstet werden.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

„Anreise mit dem Auto nun tatsächlich überflüssig“ – Osnabrück wird besser an den Frankfurter Flughafen angebunden

Osnabrück ist am Zug: Mit einer deutlichen Verbesserung im Angebot der Deutschen Bahn (DB) können ab Mitte Dezember alle...

Pinguinküken im Zoo Osnabrück geschlüpft

Noch liegt das kleine Pinguinküken im Nest seiner Eltern, die es sorgsam füttern und beschützen. Für Besucherinnen und Besucher...




Testzentrum Theaterpassage 300×350 (Kopie)

DAX legt kräftig zu – Omikron-Sorgen verflogen

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Am Dienstag hat der DAX kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der...

Weil kündigt im Fall einer Impfpflicht 2G am Arbeitsplatz an

Foto: Büro-Hochhaus, über dts Hannover (dts) - Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat erste Sanktionen angedeutet, die auf...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen