Start Nachrichten Lauterbach: Patientendaten im Krankenhaus nicht sicher

Lauterbach: Patientendaten im Krankenhaus nicht sicher

-




Foto: Karl Lauterbach, über dts

Berlin (dts) – Nachdem jüngst zahlreiche Patientendaten im Netz gelandet sind, hat der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach harte Konsequenzen gefordert. „Der Fall zeigt, wie überfordert und verwundbar viele Krankenhäuser beim Umgang mit Patientendaten sind. Die Daten sind vielerorts einfach nicht sicher“, sagte Lauterbach der „Bild“.


Nicht zum ersten Mal gelangten vertrauliche Daten an die Öffentlichkeit. Ein Problem sei, dass „hochbezahlte IT-Fachleute in der Regel nicht an Krankenhäuser wechseln“ würden. Es fehlten also Fachleute. „Deshalb benötigen wir trotz der bereits vorhandenen großen Verwaltung in diesem Fall eine zusätzliche staatliche Behörde, die die Krankenhäuser systematisch berät und Patientendaten auf diese Weise bundesweit endlich sicher macht“, so Lauterbach.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

Opposition begrüßt Privatisierungsstopp bei Heeres-Instandhaltung

Foto: Bundeswehr-Panzer "Marder", über dts Berlin (dts) - Die Opposition hat die Entscheidung von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) begrüßt, die Privatisierung der Heeres-Instandhaltung (HIL)...

CDU-Politiker Bernstiel: Halle ist keine „rechtsextreme Hochburg“

Foto: Christoph Bernstiel, über dts Berlin (dts) - Nach dem Terroranschlag von Halle (Saale) hat der hallesche CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph Bernstiel seine Heimatstadt verteidigt. "Halle...

CDU-Politiker Bernstiel: Halle ist keine „rechtsextreme Hochburg“

Foto: Christoph Bernstiel, über dts Berlin (dts) - Nach dem Terroranschlag von Halle (Saale) hat der hallesche CDU-Bundestagsabgeordnete Christoph Bernstiel seine Heimatstadt verteidigt. "Halle...


Contact to Listing Owner

Captcha Code