Osnabrück 🎧Lastenradförderung gut angenommen - Grüne Ratsfraktion Osnabrück will Fördertopf...

Lastenradförderung gut angenommen – Grüne Ratsfraktion Osnabrück will Fördertopf auffüllen

-

Die Lasteradförderung der Stadt Osnabrück wird gut angenommen: Schon am ersten Anmeldetag gingen über 130 Anträge auf Förderung ein. Die Grüne Ratsfraktion Osnabrück sieht in dem Trend eine Möglichkeit, schon jetzt mehr Fördergelder zur Verfügung zu stellen.

Die Grüne Ratsfraktion freut sich über die gute Nachfrage nach dem Förderprogramm für Lastenräder. „Ich freue mich, dass das Förderprogramm so gut angenommen wird. Das zeigt, dass wir richtig lagen, als wir den Antrag für das Programm 2019 in den Rat gebracht haben. Die Zeit ist offensichtlich reif dafür. Das Rad wird von immer mehr Menschen nicht nur als Mobilitätsoption für den Personentransport gesehen, sondern auch für den Lastentransport. Nicht nur Familien sondern auch viele Gewerbetreibende steigen auf dieses umweltfreundliche Verkehrsmittel um. Das ist super. Genau das wollen wir ja erreichen. Weniger Autos und LKWs, mehr Radverkehr und damit weniger Lärm und Emissionen. Ausdrücklich danken wir den anderen Fraktionen, die unseren Antrag auch bei den Haushaltsberatungen unterstützt haben“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Volker Bajus.

Radfahren so populär wie nie

Die aktuelle Corona-Krise habe der Beliebtheit des Rades offensichtlich zusätzlichen Schub verliehen. Radfahren sei so populär wie nie, meinen die Grünen. Dies sollte auch bei der Förderung bedacht werden. Die Grünen schlagen daher vor, den Fördertopf aufzufüllen. „Wir sollten das jetzt tun, um zu zeigen, dass wir wirklich mehr Lasten aufs Rad bringen wollen. Finanztechnisch wäre das über ein Vorziehen der für 2021 und 2022 vorgesehenen Mittel denkbar“, so Bajus. Im Herbst könnte man dann erneut beraten, in welchem Umfang Mittel für die Folgejahre bereit gestellt würden.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Disney als Vorbild: Magischer Friseurbesuch in Osnabrück-Pye bei Friseur Spiegelbild

Ein ganz besonderes Friseur-Erlebnis bekommen Osnabrückerinnen und Osnabrücker bei Friseur Spiegelbild in Pye. Inhaberin Jennifer Tevs hat ihren Salon...

Volkshochschulen in Stadt und Landkreis: Grünen Abgeordnete aus Osnabrück freuen sich über finanzielle Hilfe

Die Volkshochschule (VHS) Osnabrück und die VHS Osnabrück-Land erhalten insgesamt über 150.000 Euro aus dem niedersächsischen Härtefallfonds. Die Grünen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen