Aktuell Landkreis Osnabrück drohen Zwangsmaßnahmen: Corona-Inzidienz inzwischen deutlich über 30

Landkreis Osnabrück drohen Zwangsmaßnahmen: Corona-Inzidienz inzwischen deutlich über 30

-

Der Landkreis Osnabrück entwickelt sich zum Corona-Hotspot, ursächlich sind hohe Fallzahlen vor allem in Georgsmarienhütte, Rieste und Bad Essen.

Die für die Einrichtung erweiterter Infektionsschutzmaßnahmen wichtige Kennzahl der 7-Tage-Inzidenz liegt inzwischen bei 32,6. Ab Erreichen der Schwelle von 35 werden neue Infektionsschutzmaßnahmen erlassen.

Am Freitag konnten wir aus technischen Gründen nicht wie gewohnt die aktuellen Corona-Zahlen liefern. Wir bitten dies zu entschuldigen. Dieser Artikel blickt auch auf die Werte von Freitag zurück.

Während zwischen Donnerstag und Freitag die Zahl der Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden um 28 stieg (7 Menschen in der Stadt und 21 im Landkreis Osnabrück), wurden in den folgenden 24 Stunden nochmals mehr Menschen aus der Region positiv auf das Coronavirus getestet.

Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 10. Oktober 2020. / Quelle: Landkreis Osnabrück.
Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 10. Oktober 2020. / Quelle: Landkreis Osnabrück.

Deutlich weniger Infektionen in der Stadt Osnabrück

37 neue Infektionen meldet der gemeinsame Gesundheitsdienst am Samstagmorgen, erneut führt der Landkreis mit +31, während im Stadtgebiet sich nur sechs Menschen mit dem Virus infizierten.

Die Zahlen in der Region steigen damit deutlich weiter an, entsprechend dem Bundestrend, der ein mögliches exponentielles Wachstum signalisiert. Am Donnerstag gab es in der Region insgesamt (nur) 23 erfasste Neuinfektionen, am Mittwoch waren es 22 und am Dienstag lediglich 11. Die Lage in den Krankenhäusern hat sich wenig verändert. Aktuell werden 30 und am Freitag wurden 27 Patienten mit Covid-19 oder einem entsprechenden Verdacht in den Kliniken behandelt, am Donnerstag waren es 26. An beiden Tagen lagen vier Infizierte auf der Intensivstation, diese Zahl stieg am Samstagmorgen auf fünf.

Regionale Hotspots Rieste, GMH und Bad Essen weit voneinander entfernt

Die größten Fallzahlen, auch gemessen an der Zahl der dort jeweils wohnenden Menschen, werden im Landkreis aus weit voneinander entfernt liegenden Gemeinden gemeldet. Rieste im Nordkreis sticht dabei mit aktuell 23 Fällen ebenso heraus wie Georgsmarienhütte (26) im Süden von Osnabrück und Bad Essen (15) im alten Kreis Wittlage im Osten.

So sieht es in ihrer Gemeinde aus (Stand 10. Oktober 2020):

Quelle: Landkreis Osnabrück
Quelle: Landkreis Osnabrück



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Pünktlich zum Ferienstart: Zoo Osnabrück macht auf zusätzliche Parkplätze aufmerksam

Wie jedes Jahr im Sommer zieht es auch aktuell wieder viele Familien in den Zoo Osnabrück. Pünktlich zum Start...

Klinikum Osnabrück auf dem Weg zum „Magnetkrankenhaus“

Das Klinikum Osnabrück möchte noch attraktiver als Arbeitgeber werden und sich gleichzeitig noch ansprechender auch für Patientinnen und Patienten...




216 Tote nach Hochwasser – Helferansturm und Ratschläge von Außen

Foto: Hochwasser, über dts Bad Neuenahr-Ahrweiler (dts) - Bei der Hochwasser-Katastrophe in der letzten Woche sind nach letzten Angaben...

SPD-Chefin kritisiert IKEA – vorübergehend

Foto: IKEA-Filiale, über dts Berlin (dts) - SPD-Chefin Saskia Esken hat IKEA kritisiert, wenn auch nur vorübergehend. Der Möbelkonzern...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen