Deutschland & die Welt Lambsdorff will Beteiligung öffentlicher Banken an Iran-Investments

Lambsdorff will Beteiligung öffentlicher Banken an Iran-Investments

-


Foto: Skyline von Frankfurt / Main, über dts

Berlin (dts) – Der FDP-Außenexperte Alexander Graf Lambsdorff fordert von der Bundesregierung konkrete Maßnahmen zum Schutz von Banken und Unternehmen, die im Iran tätig sind und aufgrund der angekündigten US-Sanktionen um ihr USA-Geschäft fürchten. “Für viele Banken wird es schwierig, Projekte im Iran zu finanzieren, wenn sie zugleich im amerikanischen Markt tätig sind – und das sind die meisten Banken”, sagte Graf Lambsdorff dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Dienstagausgaben). “Für private Kreditinstitute könnten Banken in öffentlicher Trägerschaft auf nationaler oder europäischer Ebene einspringen. Solche Häuser sind meist nicht in den USA tätig und daher vor US-Sanktionen geschützt”, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP im Bundestag.

“Zudem kann der Bund vertrauenswürdige Projekte deutscher Exporteure und Kreditinstitute im Iran mit Hermes-Bürgschaften absichern”, schlug Graf Lambsdorff vor. Der iranische Zugang zum Weltmarkt sei Teil des Atom-Abkommens. “Es ist auch unsere Verpflichtung, diesen zu ermöglichen”, unterstrich der FDP-Politiker.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Global Strike Day – Fridays for Future demonstriert in Osnabrück

Die Klimakrise ist nicht verschwunden, auch wenn sie wegen der Corona-Pandemie weniger Aufmerksamkeit erhält. Die Bewegung Fridays for Future...

Theorie trifft auf Praxis — Duale Berufsausbildung als Erfolgsmodell

Für ihr duales Berufsausbildungssystem genießt die Bundesrepublik Deutschland international einen guten Ruf. Mit der neuen Kampagne „Die Duale“ des...

RKI erklärt Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Risikogebieten

Foto: Luxemburg-Stadt, über dts Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt. Das...

Bund stellt bis 2024 über 64 Milliarden Euro für Flüchtlingskosten

Foto: Flüchtlinge, über dts Berlin (dts) - Die Bundesregierung stellt für die kommenden vier Jahre 64,5 Milliarden Euro zur...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen