Deutschland & die Welt Kulturminister Robra: Corona-Folgen für Rundfunk prüfen

Kulturminister Robra: Corona-Folgen für Rundfunk prüfen

-





Foto: Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts

Magdeburg (dts) – Sachsen-Anhalts Kulturminister Rainer Robra (CDU), zugleich Chef der Staatskanzlei, erwartet, dass die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) die Folgen der Coronavirus-Pandemie für die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks prüft. “Ich gehe davon aus, dass die KEF noch im Laufe des Jahres 2020 eine Äußerung dazu abgeben wird, wie sich die Pandemie infolge der Veränderung der wirtschaftlichen Lage auf Erträge und Ausgaben der Anstalten auswirken wird”, sagte er der “Welt”. Hintergrund ist, dass die CDU-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent pro Monat bisher ablehnt.

Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat den Medienänderungsstaatsvertrag Mitte Juni zwar unterzeichnet, aber zu Protokoll gegeben, dass er im Landtag keine Mehrheit für die Erhöhung hat. Rückendeckung für die Position der CDU kommt aus Berlin. “Wir haben Millionen Menschen in Kurzarbeit, tausende Menschen haben schon ihren Arbeitsplatz verloren, wir stehen vor einer tiefen Rezession. Man kann in einer solchen Krise nicht einfach die Beiträge erhöhen.” Müller fände es “gut, wenn die Rundfunkanstalten von selbst auf eine Erhöhung verzichten würden. So müssen nun die Abgeordneten in den Landtagen über den Verzicht entscheiden”, sagte Stefan Müller, Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, der “Welt”.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Sonderkontrolle “Autoposer” der Osnabrücker Polizei

Archivbild einer früheren Kontrolle an der Pagenstecherstraße In der Nacht zu Sonntag führte die Polizei eine Sonderkontrolle mit dem Hauptaugenmerk...

Aufrüstung von Kassen – Osnabrücker Handwerkskammer begrüßt Fristverlängerung beim „Brötchenbon“

Die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim begrüßt die stillschweigende Fristverlängerung beim „Brötchenbon“: Belastungen der Betriebe werden im Zuge der Corona-Krise ausgesetzt....

Merkel und Conte pochen auf schnelle Einigung beim EU-Gipfel

Foto: Giuseppe Conte und Angela Merkel, über dts Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Italiens Ministerpräsident Giuseppe...

DAX schließt im Plus – Euro stärker

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Zum Wochenstart hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code