Deutschland & die WeltKroos: Keine schnelle Rückkehr zur Normalität im Profifußball

Kroos: Keine schnelle Rückkehr zur Normalität im Profifußball

-


Foto: Fußball, über dts

Madrid (dts) – Nationalspieler Toni Kroos erwartet keine schnelle Rückkehr zur Normalität im Profifußball. „Dafür sind die Einbußen einfach zu groß“, sagte Kroos dem Magazin GQ. Man werde nicht sofort wieder so große Summen ausgeben. „Da müssen viele Clubs ein bisschen genauer schauen, wo sie künftig bleiben.“

Was Ablösen und Gehälter betreffe, werde noch ein bisschen mehr gefeilscht werden und aufgepasst, was man ausgeben könne. „Aber es wird wieder der Punkt kommen, an dem der Fußball auf dem Stand von vor der Krise ist“, so Kross. Das sei dem Wettbewerb heutzutage geschuldet. „Da ist so viel Erfolgsdruck dahinter, auch wegen der Medien.“ Wenn es die Möglichkeit gebe, wieder so viel Geld auszugeben wie vor der Pandemie, werde das auch passieren.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Das läuft am Sonntag (22. Mai) auf der Osnabrücker Maiwoche 2022

The Kaiserbeats (Pressefoto) 10 Tage und über 100 Bands in der Osnabrücker Innenstadt. Das ist die Osnabrücker Maiwoche. Täglich gibt es...

Wohnungsbrand: Bewohner durch Feuerwehr gerettet

Nachdem erst am Morgen ein Dachstuhl brannte, wurde die Feuerwehr Osnabrück am Abend des Freitages (20.05.2022) zu einem Wohnungsbrand...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen