Osnabrück 🎧Kostenloser Lieferservice der Stadtbibliothek Osnabrück wird um Abholservice erweitert

Kostenloser Lieferservice der Stadtbibliothek Osnabrück wird um Abholservice erweitert

-

Mit dem Elektroauto, mit dem Fahrrad oder zu Fuß liefert das Bibliotheksteam während des Lockdowns kostenlos Medien im ganzen Stadtgebiet aus. 2.500 Kilometer wurden seit November schon zurückgelegt und 19.000 Medien geliefert. Ab Montag, 1. März, wird der Lieferdienst nun um einen Abholservice erweitert.

Drei Titelwünsche hat jeder frei und kann sich diese bequem nach Hause oder in die Arbeit liefern lassen oder – jetzt neu – am Tag nach der Bestellung in der Stadtbibliothek abholen. Die Titel sind bereits verbucht und verpackt und können Montag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr und Samstag zwischen 10 und 15 Uhr abgeholt werden. Die gepackten Tüten werden über den Eingang zum Lesecafé im Freien überreicht. Ein Mundschutz ist zu tragen und die Abstandsregeln sind einzuhalten.

Bestellungen werden Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 10 und 16 Uhr bearbeitet unter Telefon 0541 323-2007 oder per E-Mail. Weitere Informationen, zum Beispiel zum Tourenplan des Lieferdienstes, sind auf der Website der Stadtbibliothek zu finden.

Titelbild: Lieferdienst der Stadtbibliothek: (v. li.) Friederike Lederer, Nicole Hafner, Annette Wasmund und Jurrien van der Werff. / Foto: Stadt Osnabrück



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Stadt sucht Wohnraum für Geflüchtete und Pflegestellen für Haustiere aus der Ukraine

Wohnungsschlüssel Der Krieg in der Ukraine zwingt immer noch viele Menschen zur Flucht. Die Stadt sucht für viele Ukrainerinnen und...

Osnabrück will queeres Leben in der Stadt fördern

(Symbolbild) Regenbogenflagge Am Dienstagabend (27. September) entschied der Stadtrat, dass Osnabrück eine Anlaufstelle für queere Menschen werden soll. Der Antrag...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen