Aktuell Kommt der Volkswagen Tiguan bald aus Osnabrück?

Kommt der Volkswagen Tiguan bald aus Osnabrück?

-



Es ist einer der Bestseller im VW-Programm, der kleine Geländewagen “Tiguan” – wenn alles klappt, kommt er bald aus Osnabrück!

Nach HASEPOST vorliegenden Informationen bereitet sich das Management von Volkswagen Osnabrück darauf vor den Bestseller-SUV demnächst in den ehemaligen Karmann-Werkshallen im Fledder zu produzieren.

Das bisherige Modell wird parallel zum neuen Tiguan produziert

Nach bisherigem Stand wird in Osnabrück das derzeit noch aktuelle Modell produziert werden, während sich die Kollegen aus Wolfsburg daran machen werden das auf der IAA im September präsentierte neue Modell zu produzieren. Ursprünglich sollte das neue Modell, das 2016 in den Handel kommen wird, parallel zum alten Modell gebaut werden, doch dabei traten wohl erhebliche Probleme auf, wie die Zeitung “Die Welt” bereits im Oktober berichtete.

Tiguan Volkswagen Osnabrück

Arbeit für zwei Jahre und bis zu 20.000 Tiguan aus Osnabrück

Die derzeitige Planung geht von einer Weiterproduktion des alten Modells bis zu 24 Monate aus. Nach unserer Redaktion vorliegenden Informationen könnten in dem Zeitraum etwa 20.000 SUV “Made in Osnabrück” produziert werden.
Das bisher für Volkswagen in Osnabrück produzierte Golf Cabrio leidet unter eine weltweiten Nachfrageschwäche bei offenen Automobilen. Die VW-Tochter Porsche lies zwar den Sportwagen Cayman eine Zeit lang exklusiv an der Hase produzieren, vergibt aktuell aber nur noch “Überlaufproduktion” nach Osnabrück, für den Fall, dass die eigenen Werke mit der Produktion nicht nachkommen.

Volkswagen Osnabrück zahlt vorerst keine Gewerbesteuer

Zuletzt hatte Volkswagen an der Hase für schlechte Nachrichten gesorgt, weil in Folge der Abgasmanipulationen und den daraus resultierenden Kosten und dem erwarteten Absatzeinbruch, die Stadt Osnabrück im kommenden Jahr voraussichtlich auf 10 Millionen Euro Gewerbesteuer verzichten muss.


Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

aktuell in Osnabrück

Das Leben muss weitergehen – Ein Freitagmittag am Rosenplatz

Stillstand ist keine Option. Zumindest für den Rosenplatz, der neben Neumarkt und Rissmüllerplatz wohl zu den verkehrsreichsten Orten in...

Kulturverwaltung und WFO unterstützen Osnabrücker Kultur

Die Stadt Osnabrück unterstützt die Kulturszene in der Corona-Krise. Derzeit entwickelt die Kulturverwaltung einen Informationspool über finanzielle Hilfen und...

Deutschland beteiligt sich an WHO-Studie

Foto: Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf, über dts Berlin (dts) - Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat angekündigt, Deutschland werde sich...

Psychologenverband befürchtet mehr Depressionen und Gewalt

Foto: Klinik für Psychiatrie, über dts Berlin (dts) - Der Berufsverband Deutscher Psychologen (BDP) warnt vor einer Zunahme an...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code